Wenn Martha tanzt: Roman

Cover
Ullstein Ebooks, 09.03.2018 - 288 Seiten

Eine magische Kindheit in Pommern und eine wilde Zeit am Bauhaus!

Ein junger Mann reist nach New York, um das Notizbuch seiner Urgroßmutter Martha bei Sotheby's versteigern zu lassen. Es enthält bislang unbekannte Skizzen und Zeichnungen von Feininger, Klee, Kandinsky und anderen Bauhaus-Künstlern. Martha wird 1900 als Tochter des Kapellmeisters eines kleinen Dorfes in Pommern geboren. Von dort geht sie ans Bauhaus in Weimar - ein gewagter Schritt. Walter Gropius wird auf sie aufmerksam, Martha entdeckt das Tanzen für sich und erringt so die Bewunderung und den Respekt der Bauhaus-Mitglieder. Bis die Nazis die Kunstschule schließen und Martha in ihre Heimat zurückkehrt. In ihrem Arm ein Kind und im Gepäck ein Notizbuch von immensem Wert - für sie persönlich und für die Nachwelt. Doch am Ende des Zweiten Weltkriegs verliert sich auf der Flucht Marthas Spur ...

Von Weimar in die Welt - ein Jahrhundertroman!

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Wenn Martha tanzt ist ein besonderes Erlebnis, geschrieben von Tom Saller. Ich habe das Hörbuch gehört. Die Sprecher Anne Ratte-Polle und Barnaby Metschurat machen die Geschichte zu einem spannenden Hörvergnügen.
Barnaby Metschurat spricht die Passagen des Urenkels und Anne Ratte-Polle, die der Martha.
Thomas Wetzlaff findet nach dem Tod der Großmutter ein Notizbuch der Urgroßmutter Martha mit Skizzen und Zeichnungen von Klee, Feininger und Kandinsky, er fängt an zu recherchieren.
Es wird zu einer interessanten schicksalhaften Familiengeschichte.
Martha wird 1900 in Pommern geboren. Ihr Vater ist Kapellmeister.Ihre Kindheit vergeht magisch. Später will sie am Bauhaus in Weimar studieren. Sie wird Tänzerin. 5 Jahre bleibt sie dabei, dann geht das Bauhaus nach Dessau und Martha kommt mit der kleinen Hedi zurück nach Pommern.
Eine besondere Zeit beginnt, die Politischen Gesinnungen sind beunruhigend.
Der Roman hat ein unerwartetes fast unglaubliches Ende. Was für eine Idee.
Der Autor hat einen guten Schreibstil, Marthas Geschichte ist Ausdrucksstark. Ein Lese- und Hörgenuss.
 

Über den Autor (2018)

Tom Saller, geboren 1967, hat Medizin studiert und arbeitet als Psychotherapeut in der Nähe von Köln. Falls er nicht gerade schreibt, spielt er Saxophon in einer Jazzcombo. 2018 erschien Sallers Debütroman Wenn Martha tanzt und wurde umgehend ein Bestseller.

Bibliografische Informationen