Performativität und Performance

Cover
LIT Verlag Münster, 2008 - 323 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

II
10
III
18
IV
19
V
36
VI
48
VII
67
VIII
76
IX
88
XXII
177
XXIII
188
XXIV
197
XXV
200
XXVI
210
XXVII
211
XXVIII
223
XXIX
237

X
98
XI
99
XII
110
XIII
119
XIV
129
XV
138
XVI
139
XVII
146
XVIII
155
XIX
165
XX
168
XXI
176
XXX
244
XXXI
249
XXXII
250
XXXIII
266
XXXIV
275
XXXV
285
XXXVI
296
XXXVII
299
XXXVIII
310
XXXIX
319
XL
323
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 9 - ... ....there is no gender identity behind the expressions of gender; that identity is performatively constituted by the very 'expressions' that are said to be its results (Butler, 1990, p.
Seite 38 - Live you ? or are you aught That man may question ? You seem to understand me, By each at once her choppy finger laying Upon her skinny lips. — You should be women, And yet your beards forbid me to interpret That you are so.
Seite 10 - Performativität insofern, als letztere in einer ständigen Wiederholung von Normen besteht, welche dem Ausführenden vorhergehen, ihn einschränken und über ihn hinausgehen, und in diesem Sinne kann sie nicht als die Erfindung des »Willens

Bibliografische Informationen