Das "Gewissen" 1919-1925: Kommunikation und Vernetzung der Jungkonservativen

Cover
Oldenbourg Verlag, 21.09.2011 - 517 Seiten

Die Publizisten, Autoren und Verbandsaktiven der fruhen Weimarer Republik waren zutiefst durch Vorkriegs- und Kriegszeit gepragt, auch die Redakteure und Beitrager der jungkonservativen Zeitschrift "Gewissen." Neben dem Inhalt der Zeitschrift analysiert die Autorin auch die Lebensdaten von uber der Halfte der insgesamt 280 Autoren. So wird die Netzwerkfunktion der Zeitschrift sichtbar gemacht."

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Arbeitssituation
178
Veröffentlichungspolitik
205
Der Ruf will gehört sein das Profil des Gewissens
219
Gewissens
324
Experten
347
Zusammenfassung
433
Grafik und Tabellen
441
Quellen
463
Literatur
469
Register
511
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen