Klingenberger Chronik: wie sie Schodoler, Tschudi, Stumpf, Guilliman und Andere benützten, nach der von Tschudi besessenen und vier anderen Handschriften zum erstenmal ganz, und mit Parallelen aus gleichzeitigen ungedruckten Chroniken

Cover
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Die ritterschafft hatt ain gesellschafft zuo basel
19
Es geschach ain grosse tugent von ainem herren von habspurg
22
Graff ruodolff v habspurg ward zuo ainem römischen künig erwelt 1273
25
Wie man die von habspurg hielt
30
Diss nüwen mer schribent der kouflüt knecht von prag iren herren gen ogs
37
Kaiser karolus starb 1378
107
Wie der graff v wirtemberg kriegote mit den richstetten vnd lag darnider 1377
108
Der bischoff von costentz ward burger ze zürich 1380
109
Wie die aidtgenossen hand ain pund gemachet an dem rin 1385
111
Wie hertzog lütpolt von österrich kam gen zürich
113
Ain enthaiss tatent die von rapreswil
114
Die von entlebuoch wurdent burger zuo lucern
115
Die von mayenberg vnd richense wurdent och burger ze lucern
116
Die richstett machtent ainen frid bis zuo pfingsten
117
Ober windegg ward och gewunnen
118
Hertzog lütpolt von österrich kam her ze land mit starkem züg
119
Ain clag
121
Die aidtgenossen zugent vor wesen vnd gewunnents
126
Die von friburg vss vechtland nament ain roub ze bern
127
Die von lucern gewunnent die vest1 arnstrowe
128
Der hertzog von österrrich nam die statt ze wesen wider in 1388
129
Wie die von glaris gern ain täding hettint gemacht
131
Wie die von glaris all aidtgenossen mantent wider für wesen
132
Diss sind die edlen vnd namhafTtigesten die ze glaris vmb kament
136
Wie die von glaris aber die aidtgenossen für wesen manotent
137
Wie die aidtgenossen sturmtent die statt
138
Wie die aidtgenossen sturmtent ze rappreswil am maitag
139
Die aidtgenossen zugent wider haim
140
Der krieg wärt alwenzuo
141
Die von zürich verlurent vor der alten regensperg
142
Die vor statt ze mellingen ward verbrennt
143
Die von zürich nament ainen roub ze wetzikon
144
Die dörfer an dem zürichse wurdent verbrennt
145
Der grafi von wirtenberg facht mit den stetten vor wil in swaben vnd gelag ob
146
Die von bremgarten verlurent
147
Die von bremgarten gewunnent ainen roub
148
Die von zürich gewunnent vnd fiengent fischer
149
Wie tür es in zürich was
150
Der frid ward gelengret vnd ward ain frid nach dem andren gemacht 1394
151
Wenn der graff v mailand ward zuo ainem hertzogen gemachet 1395
152
Von küng wentzelaus wegen 1397
155
Wie sich die appenzeller widerten wider den herren von sant gallen
156
Wie die siben stett verlurent mit den appenzeller n 1403
157
Wie der hertzog v öst wider die appenzeller vnd sant galler in den krieg kam
158
Wie die aidtgenossen verlurent ze bellenz 1422
168
Hertzog fridrich schreib sinen stetten 1412
171
Der römisch künig sigmund vertreib hertzog fridrichen von österrich vom ewabenland 1415
174
Künig sigmund zoch mit anderen rarsten vss
177
Der adel lait sich wider den hertzogen von österrich vnbillich
178
Die aidtgenossen saitent dem künig hilff zuo wider bertzog fridrichen
179
Si tailtent das land
180
Die von zürich sluogent vff das land
181
Hertzog fridrich lag ze costentz gefangen
184
Hie ward künig sigmund vnd hertzog fridrich wider ains
187
Hertzog fridrich von österrich starb 1439
188
Dritte Abtheilung bis zum Jahre 1443
189
Hienach sait es etwas von dem concilium ze costentz 1414
190
Hertzog fridrich
191
Wie vil erzbischoff
192
Wie vil fürsten
193
Der bapst Hoch von costentz vnd zoch im h fridrich nach
194
Die von zürich losten die graffschafft ze kyhurg 1424
195
Jeronimus ward och verbrant
196
Die erst raiss über die von behem
197
Dem bapst kam gross klegt wie die behem die cristenhait schadgotent
199
Aber von den appenzeller n 1427
201
Diss ist der brief
202
Aber ain brief von den curfürsten dem bischoff ze costentz
203
Die appenzeller wurden ze gossow erstochen von dem von toggenburg 1428
204
Küng sigmund ward kaiser 1433
206
Von kaiser sigmund
207
Von küng sigmunds glissnen
209
Hertzog fridrich von öst ward zuo ainem römschen küng erwelt 1440
211
Versus in quibus hortatur romanorum regem nouiter electum ad conquisitio nem bone conscience per bonas operationes
213
Wie der junge fürst ze ache inrait vnd Hess sich da ze küng krönen 1442
214
Der hertzog von sachsen
215
Des bischoffs volk von köln
216
Wie der küng ze tische gieng da er sin künglich kron empfangen hatt
217
It von dem ochsen den man gantz briet
218
Man liess den küng das hailtum sechen
219
Die von köln schwuoren dem küng
220
Die statt zug gieng vnder 1435
221
Die von basel verbundent sich zuo denen von bern 1441
222
Ain grosser sne 1442
223
Vierte Abtheilung bis zum Jahre 1460
225
Der von toggenburg starb darnach wurdent wunderbarlich löuff in dem land 1436
226
Die schloss vnd herrschafften die der von toggenburg inne gehept hat
227

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Beliebte Passagen

Seite 222 - It. es gieng och vff dem land so vbel vnd so hert von der türe, dass vil lüt was, die in ainem halben jar nie kain brot hatten, denn das si krut, reben...
Seite iv - Klingenberg wiederholt, in den Mémoires et documents de la Société d'histoire de la Suisse Romande IL p. 527 ein Fragezeichen zu machen für gut fand. Da fielen mir in meinen neuerdings auf diesen Punkt gerichteten Nachforschungen für meine in Perthes...
Seite 338 - Basel, du macht dich fröwen, wan dir wirt schier din Ion ; macht du die spis nit töwen, man git dir purgation. Die rumet dir den magen, darnach wirst du gesund; man muos dir vil vertragen, wann du bist in dem pund.
Seite 160 - ... louffen. Also warent inen die armbrost vnnütz worden von nessi vnd kelti, vnd kund niemand geschiessen, vnd nament also die flucht den berg wider herab. Vnd do si wider durch die letzi soltent, do was inen vor ze not hinin gesin, dass si die letzi nit wit gnuog ufgehowen battent, vnd ward das getreng also gross, dass ir vil da vmb kament565) in dem loch.
Seite 18 - Es füegte sich dass ir ainer von disem gesiechte gaistlich was, vnd kam von rom in dise land vnd wart bischoff ze strassburg, wan das selb bistum in den ziten in grossen eren was, vnd bracht also sinen bruoder mit jm heruss. Der selb herr was weltlich vnd...
Seite 19 - ... vnd hattent ir gezelt vfgeslagen, herren, ritter vnd knecht. Der bischoff wond, er war belegen; nain, her, sprach der von habsburg, das sind min muren die ich gebuwen hab; wan wie guot mein huss wäre, das hulff mich nüt, hette ich kain fründ im land. Die sind mir behulffen in allen meinen nöten; ich bin frömd im land, nun hab ich mir selbs fründ gemacht. Das gefiel dem bischoff wol vnd was willig, sinem bruoder ze helffen.1...
Seite 30 - ... nachgeschribnen verss, vnd warent zwaier bruoder sün: In alemannia duorum fratrum filii vno nomine in spatio vnius anni exaltati sunt vnus in regem romanorum, alter in episcopum constantiensem.
Seite 259 - It. die vss der march bekament s3) denen von glaris, vnd saiten inen, wie die von zürich durch das aichholz wärint, bis nach an ir letz, vnd inen da weltin ir land wüesten, vnd baten vnd manten si dass si inen hulffint ir land retten, vnd mit inen an die letz zugent.
Seite 306 - ... man in zuger biet gezogen, bis gen bar zuo dem dorf. Da erstachent die von zürich den aidtgenossen etwa mangen man*«*). Item also lagent in dem dorf ze bar die von lucern vnd zug, von vre vnd vnderwalden mit ir panner vnd mit all ir macht. Da wissten die von zürich nit vm, bisa si ze bar an die grendel kament. Do ilten inen die aidtgenossen nach. Also branten die von zürich...
Seite 51 - Aber 50 durch rat des apts vnd graff hainrichs von montfort, ains Chorherren vnd landuogtz vnd des von griessenberg die woltent si nie vor vnd nach vmb kain sach erhören, vnd samlotent ain gross volk von edelen, von burgern, von diessenhofen vnd von arow. Die koftent alle strick, dass si si vnd das vich daran heruss füertint gefangen. Aber diser sind gar wenig gesund wider haim komen, wan si wurden nach all erslagen, von arow koment xlv man in ainem schiff, die erslagen warent. Also kam hertzog...

Bibliografische Informationen