Taschenbuch der zahnärztlichen Werkstoffkunde: vom Defekt zur Restauration ; mit 11 Tabellen

Cover
Deutscher Ärzteverlag, 2008 - 350 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

I
3
Wachsmodellation
37
Einsetzen der Krone
57
Schlussbemerkung
65
Das Implantat
71
Löten
78
SituationsabformungAlginate
85
Funktionsabformung
91
Provisorien
187
Aufbrennkeramik
197
Löten von Verblendarbeiten
217
Komposite
224
Kompomere
231
Silikatzemente
237
Innerer Aufbau der Metalle
253
Verhalten metallischer Werkstoffe im Mund
269

Funktionsmodell
97
Metalle als Basiswerkstoffe
123
Gebogene Klammern
129
Modellgegossene Metallgerüste
147
Keramische Werkstoffe
165
Aufbau und Herstellung von Keramikkronen
177
Die Wirkung von zahnärztlichen Werkstoffen auf den menschlichen
291
Lokaltoxische Effekte
297
Elektrische Wirkungen
307
Anhang
319
Register nach Werkstoffgruppen
339
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abbildung Abformmaterialien Abformung abhängig Abkühlung Acrylate Alginate Amalgame Anmischen anodische Atome aufbrennfähigen ausreichend Bereich chemische chen daher Dentalkeramik Dentallegierungen Dentalwerkstoffe Dentin E-Modul Edelmetalllegierungen Effekt Einbettmasse elastischen Elastomere elektrisch Elektrode Elektrolyten EMF-Legierungen entsprechend entstehen erfolgt erforderlich erst Erstarrung Expansion Festigkeit Fließfähigkeit Flüssigkeit Füllungen geringer Gerüst Gips Glas-Ionomer-Zemente goldreduziert Grenzfläche größer Härte Herstellung hochgoldhaltigen hohe Hydrokolloide insbesondere kathodische Keramik Klammer kleiner klinischen Komponenten Komposite Kontakt Kristallite Krone Kunststoff Legierungen Löffel Löten Massen Material Matrix mechanischen Eigenschaften Metall Mischkristalle mithilfe Modell möglichst Moleküle Monomer Mundbeständigkeit muss niedrigen Oberfläche partieller Prothesen Partikel Patienten plastische Deformation Polymerisation Polymerisationsschrumpfung Potenzial Prothesen Pulver Quecksilber Rauigkeit Rautiefe Reaktion resultiert Retention Rückstellung rung schen Schicht Schmelze Silikone sodass somit Spannungen spezielle stark Stumpf Substanzen Temperatur thermische Kontraktion thermoplastischen Titan Transluzenz umso und/oder unedlen unterschiedliche Verblendung Verfestigung Verformung verwendet Verwendung Volumenänderungen Wasser Werkstoffe Werkstückes Werte Zähne Zemente Zinkphosphatzemente zudem Zugspannung zunehmend Zusammensetzung zusätzlich Zustand

Bibliografische Informationen