Emotions-Deskription: Über eigene Gefühle schreiben

Cover
Uschi Hohenbild
BoD – Books on Demand, 02.07.2019 - 164 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Über eigene Gefühle, Wünsche und Gedanken zu schreiben, lohnt sich. Es ist gut investierte Zeit, um mehr Klarheit über die eigene Person zu erhalten und ist damit ein effektiver Schritt zur Selbstbestimmung, zum Selbstcoaching und zur zufriedeneren Lebensgestaltung im Rahmen der Achtsamkeit. Wie wir uns am besten unseren eigenen Gefühlen, Wünschen und Gedanken schreibend nähern, zeigt die Emotion-Deskription.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Wie es zu diesem Buch kam
10
EmotionsDeskription als Aufschreiben von
19
Wünschen Gedanken und Gefühlen 24 IchweißnichtwasichfühleBarriere 24 IchdarfnichtschlechteGefühlehaben Barriere
27
EmotionsDeskription als Selbsttherapie
59
Kerstin 64 MarieKathrin 74 Mona 116 Karoline 125 Cordula 135 Ulla 140 7 Sechs Berichte von sechs mutigen Frauen
146
Sechs Berichte als Mut machende Beispiele 149 9 Individueller Erkenntnisgewinn 151 10 Der ideale Erkenntnisgewinn
154

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2019)

Herausgeberin und (Mit-)Autorin: Dr. Uschi Hohenbild, Diplompsychologin. Jahrelange Erfahrung als Lehrbeauftragte der Universität Giessen mit den Schwerpunkten Psychologie des Marketing und Personalführung. Ferner tätig als selbständige Leiterin einer Unternehmung für Managerseminare sowie Paar- und Familientherapie.

Bibliografische Informationen