Divertikulose - Divertikulitis behandeln mit Heilpflanzen und Naturheilkunde: Ein pflanzlicher und naturheilkundlicher Ratgeber

Cover
BookRix, 04.06.2020 - 74 Seiten

Bei einer Divertikulose handelt es sich um zahlreiche Ausstülpungen der Darmwand nach außen. Divertikel treten meist im vorletzten Dickdarm-Abschnitt linksseitig auf, seltener im Dünndarm. Entzünden sich diese, zum Beispiel durch angesammelte Kotreste, spricht man von einer Divertikulitis.

Die Symptome sind Schmerzen im linken Unterbauch, die sich aber auch über den gesamten Bauchraum erstrecken können, Krämpfe, Verstopfung abwechselnd mit Durchfall, Blähungen, Blut im Stuhl, evtl. Fieber, Übelkeit und Erbrechen. Mögliche Komplikationen sind ein Darmdurchbruch, starke Blutverluste, Verengungen im Darm bis hin zum Darmverschluss, Bauchfellentzündung, Fisteln und Abszessbildung.

Häufige Ursachen sind das Alter, eine Bindegewebsschwäche, chronische Verstopfung, Ernährungsfehler, erbliche Faktoren, Bewegungsmangel, Übergewicht, eine schwache Darmmuskulatur, gestörte Darmbewegungen und vorangegangene Erkrankungen des Verdauungstraktes.

In diesem Ratgeber erhalten Sie Empfehlungen, wie Sie eine Divertikulose mit Hilfe der Pflanzenheilkunde behandeln können. Vorgestellt werden die bewährtesten Heilpflanzen, Teerezepte, Tinkturen und Kräuterweine.

Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie behandelt nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Mensch im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Bibliografische Informationen