Archiv für Kunde österreichischer Geschichts-Quellen, Band 31

Cover
Aus der Kaiserlich-königlichen Hof- und Staatsdruckerei, 1864
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 174 - Beatae Virginis, de Partu et aliis multis, et de Passione et Resurrectione, Ascensione et Adventu Spiritus Sancti, et de Antichristo et aliis, et demum de Adventu Christi ad iudicium.
Seite 135 - Juden zugeczagen sein, ungestraft solden beleiben. Wann aber wir di vorgenanten Sigmunden Potenprunner und Oswalden Reicholf an unserer Stat und mit unserm gewalt gen Bresslaw gesanndt haben, sich solich unser Juden, Judinn und irs guts zu unsern banden zu underwinden und zu straffen, als wir mit In verlassen haben: Also haben die benanten unser haubtman, der Burgermaister, die Ratmanne, die Scheppen und die Burger gemainclich zu Bresslaw unser Juden, Judin, ire Kinder und alles ir gut, was Sy des...
Seite 79 - Aber welch' ein Dasein das, in dem das ursprünglichste Recht des Menschen, eine Wohnstätte zu besitzen, von fremder Gnade abhängig war! Was galt dem Juden sein Geburlshaus, seine Geburtssladt?
Seite 63 - Aber um die brüderliche Anhänglichkeit der Mitbürger, die damals noch zu gewinnen war, um den unersetzbaren Zusammenhang mit Vaterland und Volk war es geschehen.
Seite 63 - Beichthum hinsah? Daher ist es falsch, die Juden jener Jahrhunderte als die deutschen Parias zu bezeichnen *). Sie waren vielmehr gesucht bei Volk und Fürsten; von ihrer Entscheidung hing manches Vornehmen Lieblingsplan, manches Handelsherrn kühne Berechnung, manches Armen kümmerliches Dasein ab. Sie waren, im national-ökonomischen Sinne, eine Macht in der Gesellschaft; denn sie stellten den allezeit mächtigen Einfluss des Geldes dar.
Seite 139 - Et quia ego Theodericus Swab, clericus Maguntine diocesis publicus imperiali auctoritate notarius omnibus et singulis premissis dum sie, ut premittitur, fierent et agerentur una cum prenotatis testibus presens interfui eaque omnia et singula sic fieri vidi et audivi, ideoque hoc presens publicum instrumentum manu alterius fideliter scriptum me aliis prepedito negociis exinde confeci, publicavi et in...
Seite 143 - Wonunge adir weszen zu ewigen czeiten nicht haben sullen in keyner weize, und gebieten dorumbe den genanten Ratmannen und Burgern unser Stat Breslaw, die itzund sein und kunfftiglichen sein werden, das sie der obgenannten Judischeit ire wonunge in unser egenantén Stat Breslaw zukunfítig nymmermer nicht gönnen noch gestatten sollen zu ewigen czeiten.
Seite 130 - ... czu hant, dornach alle iar, die wile derselbe frede stet. Und dómete sollen sie allis geschossis ledik und los sin, doch unschedelich unser bete, dye wir off yn haben sollen. Wir sollen ouch den obgenanten Juden yn den fier iaren, als oben geschreben stet, nicht orlop gebin, von uns zu czihen. Sie sollen ouch eyme yczlichen manne czu rechte gesten, wer czu yn icht zu redin odir zu teydingen hat mit dem rechten. Were is ouch, das die obgenanten Juden sich besorgeten vor ymande oder vor ymande...
Seite 131 - ... und ouch die fiere besendten, die sie gekorn haben, an in zu derfaren, und ouch sust mit ganczen warhafftigen wissen : wez sie uns denne vorfallen weren mit rechter wissen, daz wollen wir gebessert nemen. Ouch wollen wir, daz keyn Bisschoff yn allen landen, er sei wer er sei, macht sulle haben obir sie aldo czu der Sweidnicz und yn allem unserm lande, in ichtis zu gebieten, ane der Bisschoff alleyne, der von in gemeynlich do zu der Sweidnicz gekorn wirdt. Sie mogen ouch ire glockenere uffseczen...
Seite 135 - Bresslaw, initsambt unsern getrewn, Sigmunden Potenprunner und Oswalden Reicholf, die wir von der Sachen wegen der Juden, von unsern wegen zehandeln, dargesannt haben, auch vor unsern lieben getrewn Haubtmann, dem Burgermaister und den Ratmannen daselbs zu Bresslaw...

Bibliografische Informationen