Venus undercover (Teil 2): Die Erotik des Todes

Cover
dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH, 23.03.2017
1 Rezension
Erotik, Sex und Spannung: der neue Erotik-Thriller von Joy Franklin Hol dir jetzt Teil 2 von Venus undercover Venus ist sauer. Sie hat mit dem falschen Mann angebandelt und wurde strafversetzt – ausgerechnet nach San Diego. Dort soll sie sich auf die Fersen eines brutalen Mörders heften, der eine ganz spezielle Vorliebe für Escort Girls entwickelt hat. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, bei der die toten Mädchen gearbeitet haben.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Venus ermittelt weiter
Der zweite Teil schließt direkt an den ersten Teil der Venus undercover Reihe an. Venus arbeitet weiterhin undercover bei den Esmeralda Girls. Nach dem das dritte Mädchen
getötet wird, glaubt keiner mehr an einen Zufall. Auch wenn es die Chefin der Esmeralda Girls so hinstellt, wie wenn die Mädchen an ihrem Tod selbst schuld seien. Venus erhält in der Zwischenzeit ihren ersten Kunden und wenn sie ganz ehrlich ist, findet sie den Job weniger abstoßend wie zunächst gedacht. Und auch ihren neuen Chef würde sie nicht von der Bettkante stoßen. Alles in allem kommt die große Party, die die Agentur gerade veranstaltet gerade zur rechten Zeit. Es handelt sich natürlich um eine Party der speziellen Art, die der Kundschaft der Esmeralda Girls zu Gute kommen soll. Venus wird hierbei dem Täter näher kommen als sie denkt. Und endlich gibt es einen Zusammenhang zwischen den Frauen. Kann Venus weitere Frauen vor dem Schicksal bewahren und wie sieht die Zukunft von Venus auf?
Ich habe auch den zweiten Teil der Reihe mit Begeisterung gelesen. Man sollte hier zwingend den ersten Teil gelesen haben. Der zweite Teil schließt hier nahtlos an. Venus macht mir den Eindruck, dass sie in ihrer Undercover Mission ziemlich aufblüht. Der Fall wird auch immer brenzliger, vor allem für Venus. Ich würde sagen das Buch hat sich den Titel Erotik Thriller verdient. Eine wirklich unterhaltsame Lektüre für zwischendurch. Weiterhin direkt und schnell zur Sache kommend. Von mir gibt es da gerne 5 Sterne!
 

Bibliografische Informationen