Skandinavische Schriftlandschaften: Vänbok till Jürg Glauser

Cover
Klaus Müller-Wille, Kate Heslop, Anna Katharina Richter, Lukas Rösli
Narr Francke Attempto Verlag, 12.06.2017 - 329 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese

"Skandinavische Schriftlandschaften" ist eine Festschrift für Jürg Glauser, von 1994 bis 2017 Professor für Nordische Philologie an den Universitäten Basel und Zürich. Zu seinen Forschungsgebieten gehören schwerpunktmäßig die Literaturen Skandinaviens im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit, insbesondere Sagaliteratur und Edda, aber auch Memory Studies, Mythologie, Rhetorik und Transmissionsgeschichte sowie neuisländische Literatur, Literaturgeschichtsschreibung und Fachgeschichte. In rund 60 Beiträgen, die jeweils von Abbildungen begleitet sind, wird mit kurzen Analysen ausgewählter Beispieltexte aus der skandinavischen Literatur von der Runendichtung bis zur Gegenwart einerseits das breite Spektrum der nordischen Literaturen sichtbar. Andererseits werden hier auch Jürg Glausers vielseitige Forschungsinteressen und innovative Studien auf diesen Gebieten anschaulich präsentiert. Durch die größtenteils farbigen Bilder wird – auch für ein breiteres Lesepublikum – nicht zuletzt eine kleine Schriftgeschichte Skandinaviens lebendig.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2017)

Prof. Dr. Klaus Müller-Wille, Inhaber des Lehrstuhls für Nordische Philologie an der Universität Zürich, lehrt Skandinavische Literaturwissenschaft an der Universität Zürich. Prof. Dr. Kate Heslop ist Assistant Professor für Old Norse am Scandinavian Department an der University of California, Berkeley. Dr. Anna Katharina Richter ist Oberassistentin an der Abteilung für Nordische Philologie an der Universität Zürich. Dr. Lukas Rösli ist Assistent für ältere und neuere skandinavische Literatur an der Universität Basel.

Bibliografische Informationen