Die Verwendung der Pflanzen in der Gartenkunst, oder: Gehölz, Blumen und Rasen: Ein künstlerischer Führer bei der Anlage und Unterhaltung von Landschafts- und Blumengärten, für Gärtner, Guts- und Gartenbesitzer. Mit eingedrückten Holzschnitten

Cover
J. Tr. Wöller, 1857 - 488 Seiten
1 Rezension
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Wir lieben Herrm Jäger und Herrn Lenns, wegen ihrer Vontraste und das Malerische, dem Ehar akter und Ausdruck der Pflanzungen, wegen die Blumcnverw end n g die Vertbeilung und Verhältnis res Rasens und den Unterschied zwischen Gartcnrascn und Wiese Schönheit und Eigen, denn obschon wir und aber bemühten, die Lehre der Pflanzenver-Wendung zn regeln und festzustellen, so konnte es uns doch nicht einfallen, uusere Kunst durch all^ugcnaue Vorschriften in ihrer freien Ent- Wickelung zu hemmen.
In aufricktigster VcreKrung und Bewunderung
der Verfasser
 

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen