Enzyklopädische Phantasien: Wissensvermittelnde Darstellungsformen in der Literatur – Fallstudien und Poetiken

Cover
Georg Olms Verlag, 19.04.2019 - 754 Seiten

Literarische Texte sind wissensvermittelnden Darstellungsformen vielfach verpflichtet: Sie nutzen Formate wie etwa das des alphabetischen Lexikons, des Wörterbuchs oder des Atlas; sie stellen fiktionale Wesen und Welten in enzyklopädischer Form dar; sie treiben ihr reflexives Spiel mit Ordnungsmustern. Die Verbindung ästhetischer und epistemischer Impulse stimuliert insbesondere seit dem Surrealismus sowohl zu neuen Schreibweisen wie auch zu explorativer Buchgestaltung; zentrale Impulse gehen von Jorge Luis Borges und Roland Barthes aus.
Am Leitfaden wichtiger Beispiele diskutiert Teil I des Bandes Formen und Poetiken des poetischen Dictionnaires, des Lexikonromans sowie literarischer und künstlerischer Enzyklopädistik. Herausgearbeitet wird insbesondere das Zusammenspiel von Wissensdiskursen, deren kritischer Reflexion und spielerisch-konstruktiven Gestaltungsverfahren literarisch-poetischer Werke. Teil II erörtert einschlägige Formate und Konzepte am Leitfaden einer alphabetischen Artikelreihe von „Alphabet“ bis „Wörterbücher“. Teil III präsentiert 101 kommentierte Beispiele: Repräsentiert sind die fiktionale Literatur und die philosophische Essayistik, (auto-)biographische Werke, Satiren und Wissenschaftsparodien, eine mit literarischen Mitteln arbeitende Wissens(diskurs)geschichte sowie Verfahren künstlerischer Buchgestaltung.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Borges und das Buch
84
Etüden in Heterologie
94
Lexikographisches Schreiben
107
Zu Barthes Poetik
113
Schau und Spielplätze der écriture
152
SchlüsselWörter Jean Pauls Clavis Fichtiana
159
Lexikon der bedrohten
166
Das Wörterbuch als Matrix literarischpoetischer Entdeckungen
192
Formate des Wissens Formate der Literatur
357
Atlanten
373
Bestiarien
382
Buchwerke
388
Enzyklopädik
400
Enzyklopädik fiktionaler Welten und imaginärer Gegenstände
414
Konversationslexika 431 9 Listen
435
Sammelsurien
453

E Erzählte Enzyklopädien Der Lexikonroman als Darstellung
207
Lexikographie als literarische Schreibweise
267
Literarische Lexikographik als Darstellung von Geschichte
276
Randgänge Unnützes Marginalisiertes und Abseitiges
282
Diskursgeschichte und Diskurskritik am Leitfaden des ABCs
287
Zu Geschichte und Spielformen bebilderter Kompendien
293
Der Orbispictus und seine Ableger
300
Ror Wolfs Enzyklopädie für
307
Sprachliche Operationen
315
Die Bebilderung der Enzyklopädie
323
Serres als Enzyklopädist
340
EngelsLegenden Engel als Legenden
349
Surrealistisch geprägte Lexika
466
Tutori 1978 15 Milorad Pavić Hasarski rečnik
512
Bestiarien und Verwandtes
611
Wissen über Wissen Reflexionen über Enzyklopädien
625
78 Werner BartensMartin HalterRudolf Walther
638
Ränder
661
BildEnzyklopädien KunstAbecedarien visuelle
673
Bildlexika visuelle Alphabete bebilderte Abecedarien
687
Bibliographie
701
Forschungsliteratur
727
Danksagung
753
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2019)

 

Bibliografische Informationen