Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Books Bücher 1 - 3 von 3 in Schloßgärtner seine Neigung geworfen, und sie liebte ihn gleichfalls. Weil sie...
" Schloßgärtner seine Neigung geworfen, und sie liebte ihn gleichfalls. Weil sie aber eine Eigene war, durfte sie sich, ohne des Vogts Einwilligung, nicht verheirathen, und dieser wußte jedesmal, wenn ihn die jungen Leute mit Bitten bestürmten, eine... "
Sagen aus Baden und der Umgegend - Seite 38
1834 - 124 Seiten
Vollansicht - Über dieses Buch

Sagen aus den Gegenden des Rheins und des Schwarzwaldes, Band 1

Aloys Wilhelm Schreiber - 1829 - 264 Seiten
...war, durfte sie sich, ohne des Vogts Einwilligung, nicht verheirathen, und dieser wußte jedesmal, wenn ihn die jungen Leute mit Bitten bestürmten,...Lächeln , indem er die Dirne ans Fenster führte : Siehst du dort drüben das Grab ? Ach, seufzte Klara, und das Wasser lief ihr über die blühenden...
Vollansicht - Über dieses Buch

Abendländische tausend und eine nacht: oder Die schönsten mährchen ..., Band 1

1838
...Eigene war, durfte sie sich ohne des Vogtes Einwilligung nicht verheirathe< und dieser wußte jedesmal, wenn ihn die jungen Leute mit Bitten bestürmten,...flehentlich in ihn drang, sagte er mit höhnischem Lacheln , indem er die Dirne ans Fenster führte. „Siehst Du dort drüben das Grab?" „Ach," seufzte...
Vollansicht - Über dieses Buch

Neues sagenbuch, oder Sammlung der schönsten sagen Deutschlands

Fried[rich]. Felsberg - 1856 - 124 Seiten
...Bitten bestürmten, eine Auerede, um die Sache zu verlängern. Einst , als die Dirne recht stehentlich in ihn drang, sagte er mit höhnischem Lächeln, indem er die Dirne an's Fenster führte : Siehst du dort drüben das Grab ? Ach! seufzte Klara, und das Wasser lief ihr...
Vollansicht - Über dieses Buch




  1. Meine Bücher
  2. Hilfe
  3. Erweiterte Buchsuche
  4. PDF herunterladen