Spezielle Zoologie. Teil 2: Wirbel- oder Schädeltiere

Cover
Wilfried Westheide
Spektrum Akademischer Verlag, 27.11.2009 - 759 Seiten
0 Rezensionen

Auch der 2. Band der „Speziellen Zoologie" über die Schädel- oder Wirbeltiere (Craniota) liegt nun in zweiter Auflage vor. Ein großer Teil der Kapitel wurde von 37 Autoren überarbeitet, aktualisiert und mit einer Reihe neuer Abbildungen ergänzt. Sie beschreiben die Vielfalt dieser Tiergruppe anhand von Bau, Funktion und Leistung ihrer Organsysteme und ordnen sie nach Gesichtspunkten der phylogenetischen Systematik und unter Einbeziehung der Ergebnisse molekularer Methoden.

Die bewährte Gliederung in einen Allgemeinen Teil, der die Grundzüge der Organisation dieser Tiergruppe darstellt, und einen Speziellen Teil, der die einzelnen Untergruppen detailliert abhandelt, wurde beibehalten. Für alle Taxa werden einzelne Arten vorgestellt, die phylogenetisch, ökologisch, ethologisch oder wirtschaftlich besonders bedeutend sind.

Dieses Lehrbuch ist gleichzeitig ein Nachschlagewerk, das Biologen aus unterschiedlichsten Fachrichtungen einen fundierten Überblick über die Erscheinungsformen der Wirbeltiere gibt.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2009)

Begründet von Wilfried Westheide und Reinhard Rieger

2. Auflage herausgegeben von Wilfried Westheide und Gunde Rieger

Wilfried Westheide, geb. 1937 in Bielefeld. Studium der Biologie/Chemie und Geographie in Göttingen und Freiburg. 1988 Berufung auf einen Lehrstuhl für Spezielle Zoologie an der Universität Osnabrück. Forschungsschwerpunkte: Morphologie, Systematik und Evolution Wirbelloser Tiere, insbesondere der Anneliden.

Reinhard Rieger, geb. 1943 in Linz. Studium der Zoologie und Botanik in Wien. Professur an der University of North Carolina, USA. 985 Lehrstuhl für Zoologie an der Universität Innsbruck. Verstorben 2006. Forschungsschwerpunkte: Morphologie, Entwicklungsbiologie und Evolution basaler Tiergruppen, besonders der Plathelminthen.

Gunde Rieger, Studium der Zoologie und Botanik in Wien und Innsbruck.

Unter Mitwirkung zahlreicher Spezialisten.

Bibliografische Informationen