Deutsche Vierteljahrsschrift für öffentliche Gesundheitspflege, Band 4

Cover
F. Vieweg & Sohn., 1872
"Repertorium der im Laufe des Jahres ... in deutschen und ausländischen Zeitschriften Aufsätze über öffentliche Gesundheitspflege," in v.3-36.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 515 - That the said Inspectors may summon before them such Persons as they may think necessary for the Purpose of being examined before them upon any Matter concerning the Administration of the Laws relating to the Relief of the Poor, or any...
Seite 522 - Modern Cookery for Private families, reduced to a System of Easy Practice in a Series of carefully-tested Receipts. By ELIZA ACTON.
Seite 115 - Winter, ein Kind den halbstündigen Weg zur Fabrik zurückgelegt haben — es gilt also zu eilen mit dem Kaffee. Eine halbe Stunde vor dem Mittagessen verläßt die Hausmutter ihre Fabrikarbeit und eilt nach Hause, kocht so rasch als möglich, denn bald stehen die Ihrigen bereit zum Essen und jammern über Verspätung, wenn die Schüssel nicht schon auf dem Tische dampft. Eine Stunde später und die ganze Familie steht abermals an ihrem Posten in der Fabrik.
Seite 517 - Healthy houses. A handbook to the history, defects. and remedies of drainage, ventilation, warming, and kindred subjects.
Seite 349 - Reinigung und Entwässerung Berlins. Einleitende Verhandlungen und Berichte über mehrere auf Veranlassung des Magistrats der Königl. Haupt- und Residenzstadt Berlin angestellte Versuche und Untersuchungen. Mit Abbildungen und Tabellen. Berlin 1870. gr. 8».
Seite 12 - Varna zurückkehrte und die ganze Mannschaft auf andere Fahrzeuge übergesiedelt wurde. Von diesem Augenblicke an nahm sie rasch ab und hörte auf, ohne diesen Fahrzeugen oder den Menschen darauf mitgetheilt zu werden oder ihnen irgend einen Schaden zu thun. Ein schlagenderes Beispiel von den tödtlichen Wirkungen unreiner Luft zur Zeit einer Epidemie und von den untrüglichsten Mitteln, ihr Einhalt zu thun, kann gar nicht ersonnen werden. — Die Immunität der Officiere bei dieser Gelegenheit war...
Seite 292 - Raume wechseln machen. Ist der Boden wärmer als die Luft, so muss die Grundluft viel mehr ventilirt werden, als im umgekehrten Falle. Im Winter ist der Kohlensäuregehalt der Grundluft nicht blos...
Seite 26 - Das ist die erste sichere Thatsache, an der wir nicht mehr zu zweifeln brauchen. Diese specifische Ursache wird durch den menschlichen Verkehr zeitweise auch nach anderen Orten hin, in andere Welttheile verbreitet, wo sie nach Umständen eine Zeit lang haftet und fortlebt, aber nie für immer bleibt, sondern wieder abstirbt, und erst bei einer neuen Einschleppuug durch den Verkehr bei gelegener Zeit wieder erscheint.
Seite 46 - ... und noch viele andere naheliegende Fragen keine Antworten zu geben, aber nicht deshalb, weil man nichts darüber wissen kann, sondern lediglich, weil man nach solchen Dingen bisher nie gefragt hat. Und warum hat man nicht danach gefragt? Antwort: Bloss aus einem theoretischen Grunde, weil man eben der gewöhnlichen Lehre der Ansteckung huldigte, welche ganz irriger Weise im Cholerakranken und seinen Ausscheidungen auch schon den Infectionsherd erblickt und alles Uebrige für Nebensache hält....
Seite 9 - ... ins Spital gebracht und starb nach wenigen Stunden. Das Transportschiff wurde 30 Stunden noch in der Bucht verhalten, und als kein neuer Fall erfolgte, machte es sich auf die Reise. Am 5. September, also 14 Tage nach dem tödtlichen Falle in Gibraltar, brach die Cholera an Bord des „Renown" aus, und dauerte 14 Tage, bis zum 19.

Bibliografische Informationen