Deutsch als Fremdsprache: ein internationales Handbuch, Teil 1

Cover
Gerhard Helbig, Lutz Götze, Gert Henrici, Hans-Jürgen Krumm
Walter de Gruyter, 2001 - 1720 Seiten
2 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese

This series of HANDBOOKS OF LINGUISTICS AND COMMUNICATION SCIENCE is designed to illuminate a field which not only includes general linguistics and the study of linguistics as applied to specific languages, but also covers those more recent areas which have developed from the increasing body of research into the manifold forms of communicative action and interaction.

For classic linguistics there appears to be a need for a review of the state of the art which will provide a reference base for the rapid advances in research undertaken from a variety of theoretical standpoints, while in the more recent branches of communication science the handbooks will give researchers both an overview and orientation.

To attain these objectives, the series aims for a standard comparable to that of the leading handbooks in other disciplines, and to this end strives for comprehensiveness, theoretical explicitness, reliable documentation of data and findings, and up-to-date methodology.

The editors, both of the series and of the individual volumes, and the individual contributors, are committed to this aim. The language of publication is English.

The main aim of the series is to provide an appropriate account of the state of the art in the various areas of linguistics and communication science covered by each of the various handbooks; however no inflexible pre-set limits will is imposed on the scope of each volume. The series is open-ended, and can thus take account of further developments in the field. This conception, coupled with the necessity of allowing adequate time for each volume to be prepared with the necessary care, means that there is no set time-table for the publication of the whole series. Each volume is a self-contained work, complete in itself.

The order in which the handbooks are published does not imply any rank ordering, but is determined by the way in which the series is organized; the editors of the whole series enlist a competent editor for each individual volume. Once the principal editor for a volume has been found, he or she then has a completely free hand in the choice of co-editors and contributors. The editors plan each volume independently of the others, being governed only by general formal principles. The series editors only intervene where questions of delineation between individual volumes are concerned. It is felt that this (modus operandi) is best suited to achieving the objectives of the series, namely to give a competent account of the present state of knowledge and of the perception of the problems in the area covered by each volume.

To discuss your handbook idea or submit a proposal, please contact Birgit Sievert.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Deutsch als Fremdsprache als spezifisches Lehr
1
XXII
6
Lehren und Lernen von Deutsch als Fremdsprache
15
141
30
lernwissenschaftliche Perspektive Neuner
31
142
42
eine Übersicht Ilkhan 436
45
Deutsch als Fremdsprache als spezifisches Lehr
56
eine Übersicht Dimova
410
eine Übersicht WintersOhle
416
eine Übersicht
423
BrdarSzabo
426
eine Übersicht Hyvärinen
429
Deutschunterricht und Germanistikstudium im
434
unter Mitarbeit von Nahed El Dib
451
eine Übersicht Qian Wencai
458

Entwicklungen des Deutschunterrichts in nichtdeutschsprachigen
68
XXIII
79
Lehren und Lernen von Deutsch als Fremdsprache in
117
Texte
127
Landeskunde in der Auslandsgermanistik
135
Das Sprachsystem
152
Kontrastivität in der Grammatik BrdarSzabo
195
Wörterbücher Barz
204
Kontrastivität in der Lexik Grimm
214
Kontrastivität in der Phraseologie Korhonen Wotjak
224
Der Sprachgebrauch 20 Sprachsystem und Sprechhandlungen Koch
236
Sprechhandlungen und unterrichtsspezifische Sprachtätigkeiten Portmann
248
Übersetzen und Deutschunterricht House
258
Texte aus linguistischer Sicht 23 Text Texttypen Textsorten Thurmair
269
Textsorten der gesprochenen Sprache HessLüttich
280
Textsorten der geschriebenen Sprache Heinemann
300
Linguistische Analyseverfahren von Texten Willkop
314
Kontraste zwischen Einzelsprachen 27 Kontrastive Analysen DeutschEnglisch eine Übersicht König
324
eine Übersicht Wilmots
331
eine Übersicht Nikula
337
eine Übersicht ZintDyhr
343
eine Übersicht Askedal
351
eine Übersicht GrecianoGrabner
358
eine Übersicht Auer
367
eine Übersicht Zurdo
375
eine Übersicht Staˇnescu
377
eine Übersicht Gladrow
385
eine Übersicht Katny
392
eine Übersicht Sˇ imecˇkova
395
eine Übersicht Engel Zˇiletic
405
eine Übersicht Lie
463
eine Übersicht Bergenholtz Rajaonarivo
470
Sprachliche Varietäten des Deutschen
481
Das Deutsche in Österreich Wiesinger
482
Das Deutsche in der Schweiz Sieber
491
Das Deutsche in Deutschland und seine regionalen Varianten Protze
505
Soziale Varianten und Normen Dittmar SchmidtRegener
520
Fachsprachen Hoffmann
533
Geistes und sozialwissenschaftliche Fachtexte Wiese
544
Naturwissenschaftliche und technische Fachtexte Fluck
549
Texte in Medizinorientierter Kommunikation Mentrup
565
Wirtschaftstexte Reuter
573
Juristische Fachtexte Kühn
582
Lernen als didaktischmethodischer Gegenstand
595
Typen und Konzepte des Spracherwerbs Klein
604
Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Zweitsprache Baur
617
Kiliari
624
BilingualismusMehrsprachigkeit Apeltauer
628
Theorie und Empirie Redder
638
Deutsch als Tertiärsprache Hufeisen
648
Lernen als didaktischmethodischer Gegenstand
654
Der kognitivistische und nativistische Ansatz Riemer
663
der sequenzieller Ansatz Bahns Vogel
670
Lernersprache Lernprozesse Lernprobleme Apeltauer
677
Biologische
701
kognitive
707
Affektive
714
Interaktivkommunikative
732
Organisationsformen
761
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen