Abbildungen der Seite
PDF
EPUB
[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][graphic][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]

Berlin, 1884.
Verlag der Simon Schroppschen Hof-Landkartenhandlung.

(J. H. Neumann.)

[merged small][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors]

Vorwort zur zweiten Auflage.

Vorliegendes Buch hat in der 1. Ausgabe für meine in gleichem Verlage erschienenen grösseren Arbeiten insofern eine Ergänzung bilden sollen, als es die in den „Übersichten zur äussern Geschichte des preussischen Staates“ lose nebeneinander gestellten Angaben in gedrängter Form zusammenzufassen, das Verständnis der Wandkarte zur preussischen Geschichte aber durch eine Reihe von Periodenbildern zu vermitteln bestimmt war. Demgemäss habe ich mich schon bei jener ersten Abfassung bemüht, durch Beschränkung des Textes auf das Wesentliche und Thatsächliche von dem Entwicklungsgange Preussens, soweit derselbe in dem allmählichen Anwachsen des Staatsgebietes zum Ausdruck kommt, ein möglichst einfaches, jedoch immer noch getreues Bild zu entwerfen. Auch für die Ausführung der Karten war der Grundsatz massgebend, Einfachheit mit Deutlichkeit zu verbinden, die Mitte zu halten zwischen dürftiger und ungenauer Skizzierung und jener Vollständigkeit, wie sie der rein wissenschaftliche Zweck erfordert ').

Mein Wunsch, durch eine übersichtliche Zusammenstellung der äusseren Momente staatlicher Entwicklung nicht bloss dem allgemeineren Interesse, welches sich in besonders hervorragendem Masse an die Ausbildung des preussischen Staates knüpft, sondern auch dem Bedürfnisse eines weitergehenden Unterrichtes in der vaterländischen Geschichte entgegen zu kommen, scheint nach der Aufnahme, die das Buch gefunden, nicht ganz unerfüllt geblieben zu sein. Fachblätter und politische Zeitschriften haben der Arbeit die freundlichste Beachtung geschenkt; auch manche Erfahrungen anderer Art lassen mich annehmen, dass sie, wie ihre Vorgänger, in ihrem bescheidenen Teile dazu mitgewirkt habe, die Kenntnis von der territorialen Entwicklung Preussens zu verallgemeinern, und dass sie sogar nicht ganz ohne Einfluss auf die Herstellung ähnlicher Werke geblieben sei.

1) Von grösseren Kartenwerken entspricht meines Wissens Voigts „Historischer Atlas der Mark Brandenburg" (Berlin, Dietrich Reimer, 1846) solchen wissenschaftlichen Anforderungen am meisten. Ich mache auf dieses Werk, das seinem Titel gemäss nur leider schon mit den grossen Gebietserweiterungen zu Anfang des 17. Jahrhunderts abschliessen musste, wiederholt und um so lieber aufmerksam, als der Herr Verfasser in seiner Geschichte des brandenburgischpreussischen Staates, 2 Bde.“ (Berlin, Ferd. Dümmlers Verlagsbuchhandlung, 2. Aufl. 1867) nunmehr ein en trefflichen Kommentar za demselben geliefert hat, dem auch ich, namentlich für die ältere Geschichte, manche Anregung verdante.

« ZurückWeiter »