Sprachstörungen, Sprechstörungen, kindliche Hörstörungen: Lehrbuch für Ärzte, Logopäden und Sprachheilpädagogen

Cover
Deutscher Ärzteverlag, 2000 - 820 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort zur 5 Auflage
29
Zerebrale Dominanz Lateralität und Sprache
61
Physiologie der Sprache
78
Akzente der Sprache
111
Muskelsinnes
133
Sprachliche Frühreife
161
in Anlehnung an Graichen
189
Stammeln Dyslalie
307
Weitere Therapiekonzepte
526
Verhaltenstherapie
532
Kombinierte Verfahren
539
Hysterisches psychogen verursachtes Stottern
550
Poltern
555
Aphasien
568
Dysglossien Dysarthrien Dysarthrophonien
638
Apraxien und Dyspraxien
706

Sigmatismus Lispeln
344
Schetismus Kappazismus Gammazismus
366
Auditive akustische Agnosie
374
Legasthenie Dyskalkulie
392
Nasalierung Nasalität und Näseln
411
Dämpfung
416
Formen des gemischten Näselns
447
Stottern
471
Therapeutisches Vorgehen bei Schulkindern
518
Störungen der Sprache bei psychiatrischen
712
Psychogene neurotische Logoneurosen
729
Störungen der Sprache bei geistiger Behinderung
739
Begutachtung
772
Nachteilsausgleiche
790
Anwendung des Bundessozialhilfegesetzes
794
Literatur
805
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Agnosie akustischen Angeborene Apraxie Artikulation auditiven Behandlung Bereich besonders besteht bestimmte Bewegungen Broca-Aphasie chen daher Diagnose Differentialdiagnose Down-Syndrom Dysarthrie Dysgrammatismus Entwicklung erfolgt ersten evtl Fähigkeit Folge Formanten Funktion funktionelle Gaumen Gaumensegellähmung Gaumensegels Gaumenspalte Gehörlose geistige Behinderung Geräuschen gestört Grammatik handelt häufig Hemisphäre hinteren Hirnschädigung Hörgerät Hörstörung infolge Innenohrschwerhörigkeit Innervation intakt Intelligenz Jahren Kind kommt Konsonanten Lähmung Läsion Laute Lebensjahr Legasthenie Leistungen Lese-Rechtschreib-Schwäche lich linken Lippen meist Methode möglich motorischen Mund muß Mutismus Nachsprechen nasal Näseln normalen offenes Näseln Paraphasien Patienten peripheren Phonation phonematische Phoneme Poltern Prognose Prüfung Reaktionen rung Sätze Schädigung schen Schlucken Schneidezähne schwer Schwerhörigkeit Schwierigkeiten semantischen sensorischen Sigmatismus Silben sowie Sprache Spracherwerb Sprachlaute sprachlichen Sprachstörungen Sprachverständnis Stammeln stark stimmhafter Stimmlippen stimmlos Störung Stottern Stotterns Symptome Syndrom Test Therapeut Therapie Übungen Unterkiefers unterschieden Untersuchung Ursache Veränderungen verbale verschiedene verzögerte Sprachentwicklung visuellen Vokale vorderen Wahrnehmung weichen Gaumens Wernicke-Aphasie Wörter Würgreflex zentralen zerebralen Zunge Zungenspitze zusätzlich

Bibliografische Informationen