Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors]
[ocr errors][merged small][merged small][graphic][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][ocr errors][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed]
[ocr errors]

jerven aufgefunden worden waren, fonnte eine abwedjelungsreiche Loft gegeben werden. Die Offiziere erhielten außer ibrer Quartier verpflegung noch einen täglichen Zusduß von 15 frants.

Wie schon vorher, mangelte es aud in diejer Zeit an Jutter jeglicher Art. Man half sid) durd Erjagmittel; vom General: tommando wurde sogar eine Batterie mit Versuchen in dieser Re: ziebung betraut. Der den Pferden gewebute Vafer founte jevod) nicht ersegt werden. Auf dicje Einflüsje wurden Erfrankungen der

[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

Reitende Abtheilung... Stab: 11. 2. Hptm. v. Schlicht zum Führer. - Ýptm. Sche ringer zur 1. reit. Battr. zurück.

1. reit. Battr.: 29. 1. Sef. Lt. Klaeber von der 3. schw. kommandirt. – 11. 2. öptm. Scheringer übernimmt wieder die Batterie. – Sef. Lt. Klaeber vom 12. 2. bis 21. 2. frank an Lungenentzündung. -- 1. 3. Lt. Klaeber zur 3. schw. zurück.

3. reit. Battr. Sek. Lt. Brause von der 1. reit. Battr.; 26. 2. Br. Ct. Wever vom Brigadestabe zurück. :

[ocr errors]
[ocr errors]

23. Der Rückmarsdh.

(Skizze 41, S. 393.)

a. Bis hinter die Seine. In dem Präliminar-Frieden war bestimmt worden, daß sogleich nach Festwerden des Vertrages die Departements westlich der Seine von den deutschen Truppen geräumt würden. Die französischen Streitkräfte sollten hinter die Poire zurückgehen. Der Austausch der Ratifikationen fand am Nachmittag des 2. März statt; am 6. März trat das III. Rorps den Rüdmarjch hinter die Seine an.

Als Marichstraßen waren zugewiesen:
Der 5. Division die Richtung Chartres — Etampes - Provins.

Der 6. Division die über Brou - Fontainebleau auf Nogent jur Seine.

Die Batterien der Korpsartillerie marichirten hinter der 5. Division, die Munitionskolonnen hinter der 6. Division.

Zur Bedeckung waren der Korpsartillerie zwei Bataillone 12. Grenadier-:hegiments zugewiesen. Innerhalb der Division blieben die Batterien ihren Brigaden zugetheilt, nur die 6. leichte trat zur 11. Infanterie-Brigade über. Sie marschirten einzeln, hatten jedoch die Verpflichtung, sich auf dem Marsch einem Infanterie: Truppentheile anzuschließen. Der Marsch verlief ohne besondere Ereignisse. Die 6. Division marschirte von Malesherbes, nordöstlich Pithiviers (18. März) in zwei Kolonnen, die 12. InfanterieBrigade mit den beiden schweren Batterien über Fontainebleau

« ZurückWeiter »