Abbildungen der Seite
PDF

getroffenen Vereinbarungen Alsen und der noch nicht belegte Theil von Jütland angegriffen werden sollten.

Mit dem Uebergang nach Alsen wurde das I. Korps betraut, welches am 25. Juni folgendermaßen untergebracht war:

Die 6. Division lag im östlichen Sundewitt und auf Broader, die 13. Division längs der Aljener und Apenrader Föhrde, sich im Süden bis zur Linie Hostrup--Beujdiau ausdehnend; die Reserveartillerie in dem von den Divisionen nicht belegten Theil des Sundewitt bis zur Straße Apenrade— Flensburg.

Im Besonderen hatten unsere Batterien ain 25. Juni folgende
Quartiere erreicht:
Die Batterien der 6. Division (III. Fuß-Abtheilung).

3. 12pfdge Battr.: Stenderup.
3. Haub. - Schottsbüll.

3. 6pfdge • Satrup.
Die Batterien der Reserveartillerie (II. Fuß-Abtheilung).

2. 12pfdge Battr.: Cuiars.
2. Baub. - Törsbüll, jüdlich Quars.
2. 6pfdge

Gravenstein. 4. 6 - - Atzbüll. Am 27. Juni änderte (Heneral v. Verwarth den Angriffsplan, indem er, von einem Uebergang bei Ballegaard Abstand nebmend. beschloß, bei Satrupholz überzugehen. Die dadurch hervorgerufenen Aenderungen in den Vorbereitungen machten ein Verschieben des Internehmens auf den 29. früh nöthig.

Am 26. Juni Morgens hatten die schweren Batterien der Festungsartillerie ihr Feuer gegen Alien eröffnet, um den Gegner zum Antworten 311 veranlassen. Man wollte dadurch Einsidt in die Lage der Batterien auf Alien gewinnen. Die III. Fuß-Abtheilung stand von 5 llhr Morgens ab, gedeckt durch das Satrupholz, bereit, das Feuer der Strand-Batterien zu unterstützen, im Fall der Gegner sich überlegen zeigen sollte; Beschützeinschnitte waren vorbereitet. Indeß antwortete der Gegner weder an diesem Tage, noch aud am folgenden, an dem die Batterien der III. Fußz-Abtheilung dieselbe Ausstellung genommen hatten.

Für den Uebergang am 29. bei Satrupholz waren vier Ein schiffungspunkte bezeidinet worden, von denen derjenige an der Ziegele: von Satrupholz infolge seiner günstigen örtlichen Verhältnisse allein den llevergang von Artillerie gestattete. Hier hatte der Ingenieur

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
« ZurückWeiter »