Tonio Kröger

Cover
Independently Published, 30.09.2020 - 62 Seiten
Book Excerpt: ...Da kommt Erwin Jimmerthal, sagte Hans.Tonio verstummte. Möchte ihn doch, dachte er, die Erde verschlingen, diesen Jimmerthal! Warum muß er kommen und uns stören! Wenn er nur nicht mit uns geht und den ganzen Weg von der Reitstunde spricht... Denn Erwin Jimmerthal hatte ebenfalls Reitstunde. Er war der Sohn des Bankdirektors und wohnte hier draußen vorm Tore. Mit seinen krummen Beinen und Schlitzaugen kam er ihnen, schon ohne Schulmappe, durch die Allee entgegen.Tag, Jimmerthal, sagte Hans. Ich gehe ein bißchen mit Kröger...Ich muß zur Stadt, sagte Jimmerthal, und etwas besorgen. Aber ich gehe noch ein Stück mit euch... Das sind wohl Fruchtbonbons, die ihr da habt? Ja, danke, ein paar esse ich. Morgen haben wir wieder Stunde, Hans. -- Es war die Reitstunde gemeint.Famos! sagte Hans. Ich bekomme jetzt die ledernen Gamaschen, du, weil ich ne...

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Bibliografische Informationen