Die "vermisste Million": zum Schicksal deutscher Kriegsgefangener nach dem Zweiten Weltkrieg, Ausgabe 65

Cover
Oldenbourg, 1992 - 141 Seiten
0 Rezensionen
Millionen Deutsche waren im Zweiten Weltkrieg vor den alliierten Bombern auf der Flucht aus den Stadten. Plane fur die Evakuierung gab es nicht, das NS-Regime nahm die Gefahrdung der Zivilbevolkerung billigend in Kauf. Als die Reichsfuhrung im Fruhjahr 1943 endlich aktiv wurde, war es zu spat: Das ganze Reichsgebiet war inzwischen Luftkriegsgebiet. Was nur als vorubergehende Notlosung geplant war, wurde fur viele Evakuierte zum jahrelangen Dauerzustand: Leben in einem fremden Umfeld, in primitiven Verhaltnissen, getrennt von der Familie. Eine Losung bahnte sich erst im Jahre 1953 mit dem Erlass des Bundesevakuiertengesetzes an. In der Studie werden politische Entscheidungsprozesse und Wirkungen der Evakuierungen auf zentraler Ebene und vor Ort untersucht sowie die Erfahrungen der Betroffenen, Einheimischer wie Evakuierter, am Beispiel Bayerns aufgezeigt. Aus der Presse: "Das aufschlussreiche Buch, das u.a. mit der Sozialanalyse der im Landkreis Berchtesgaden Evakuierten und der im Marz 1945 aus Wurzburg Geflohenen profunde weiterfuhrende Einsichten bietet, verdient eine breite Rezeption und regt zum Diskurs an." Bernhard Sicken in: Das Historisch-Politische Buch, 48 (2000), H. 3"

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (1992)

ARTHUR L. SMITH is President of Triple Double Advisors, LLC. He has served as Chairman and CEO of the petroleum research and consulting firm John S. Herold, Inc. and as a securities analyst with Argus Research Corp., The First Boston Corporation and Oppenheimer & Co., Inc. Smith is a director of Plains All American LLP and Pioneer Southwest Energy Partners, L.P. and is a past appointee to the National Petroleum Council (NPC). He has served on the boards of the New York Society of Security Analysts (NYSSA), Parker & Parsley Petroleum, Pioneer Natural Resources, Cabot Oil & Gas Corporation, Evergreen Resources, Inc. and privately-held Kuwait Energy. He is active in a number of petroleum industry associations including the Independent Petroleum Association of America (IPAA). He also serves on the board of the non-profit organization, Dress for Success Houston and is on the Board of Visitors of the Nicholas School of the Environment and Earth Sciences at Duke University.

Bibliografische Informationen