Die Markgrafschaft Maehren: topographisch, statistisch und historisch geschildert, Band 6

Cover
In Commission der L. W. Seidel'schen Buchhandlung, 1846
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 291 - Versuch einer vergleichenden Grammatik der lateinischen, italienischen, spanischen, portugiesischen, französischen und englischen Sprache (Znaim, seit 1839 flg ) sich um die Literatur Verdienste sammelt.
Seite 665 - Wasserwerke und andern tünsilerischenEin» richiungen waren weniger an und für sich selbst, als durch den geläuterten Geschmack und Geist der Feinheit ihrer Verwendung zu Festlichkeiten aller Art bewundernswerth, die aufNoßwalde nur aufhörten, um in neuen Formen wieder zu beginnen, und die von allen Seiten herbeystre» Menden Theilnehmcr a» diesen fast überirdischen Freuden in Erstaunen und Entzücken zu versetzen.
Seite 367 - P. in grauer Vorzeit ein Bergwerk im Betriebe gewesen, und die Kirche ursprünglich von Bergknappen erbaut worden...
Seite 430 - Art über» trug, daß von nun an diese Stiftsgüter in Lehen der Olmützer Kirche verwandelt , der Abt aber mit einer bestimmten Anzahl von Ordens» männern im Stifte erhallen werden sollte"').
Seite 665 - Selbst künstliche Staffagen brachte der Graf dadurch an, daß er Bediente, alte Männer und Weiber, ebenso tleinere und größere Kinder, auf mancherlei seltsame, mitun...
Seite 401 - Schlößchen und errichtete darin, zuerst in Mähren, eine Bleikammer zum Behuf der Erzeugung von englischer Schwefelsäuere, wovon seit dem I. 1834, wo das Werk in Betrieb gesetzt wurde, alljährig mehre INO Centner gewonnen wer
Seite 708 - lieber den Jurakalk von Kurowih in Mähren.« Breslau 1841, 4. und Auszug daraus in der Allgem.
Seite 484 - Rostein sehen. Er hatte 2 Handhaben, war äußerst künstlich mittelst vieler Schrauben zusammengefügt, und wog 8l Pfd. 28 Loth. Er wurde schon bei der Theilung bei Slawata'schen Nachlassei nach Neuhau...
Seite 483 - Slühl«. und der mit Silber belegte Tisch, was er durch Segen Gottes aus seinen Vergwer
Seite 15 - Tuchmacher selbst durch unmittelbare Versendung an in- und ausländische Handelshäuser und auf den inländischen Messen und Jahrmärkten von Wien, Linz, Grätz, Debreczin, Pesth und Brünn abgesetzt.

Bibliografische Informationen