Der Wandel des "Sehepuncktes": die Geschichte Brandenburg-Preussens in der Graphik von 1648-1810

Cover
LIT Verlag Münster, 1995 - 596 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Einleitung
2
Eine Skizze zu Wesen und Wirkung der Aufklärung
13
Kurfürst Friedrich Wilhelm I 1640 1688
32
Die Graphik
40
Friedrich IIII 1688 1713
77
Die Graphik
86
Friedrich Wilhelm I 1713 1740
113
Die Graphik
118
Heldentod
222
Heldenlob
224
Preußischer Patriotismus ein unbeabsichtigtes Produkt des Siebenjährigen Krieges
231
43 Preußischer Patriotismus und Berliner Aufklärung
250
Die Entdeckung der preußischen Geschichte
251
Die Berliner Aufklärung Grundlage des preußischen Patriotismus
264
Preußischer Patriotismus und deutsches Nationalbewußtsein
270
Die erste Polnische Teilung und der Kartoffelkrieg
273

Friedrich II 17401786
135
41 Der erste und der zweite Schlesische Krieg
140
Satire und Spottbild
142
Fürstenverherrlichung und bürgerliche Propaganda
153
Das Bildnis
162
Etablierung der zeitgenössischen Berichterstattung
165
Fürstliche und bürgerliche Geschichtsschreibung
179
42 Der Siebenjährige Krieg 1756 1763
194
Tradition im Wandel
197
Berichterstattende Graphik
211
Graphik im Dienste der Aufklärung
276
44 Friedrichs II eine preußische Legende
297
Der Tod Friedrichs II
301
Chodowieckis Kalenderfolgen
305
Der Tod des General Wolfe und die Folgen
325
Kunst im Dienste des Vaterlandes
342
Friederizianisches Erbe
347
Zusammenfassung
351
Nachwort
356
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 22 - Warum wollen wir in allen positiven Religionen nicht lieber weiter nichts als den Gang erblicken, nach welchem sich der menschliche Verstand jedes Orts einzig und allein entwickeln können und noch ferner entwickeln soll; als über eine derselben entweder lächeln, oder zürnen?

Bibliografische Informationen