Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

Angaben führt die Ansprüche der Einzelnen oft auf ein beschränkteres Maaß zurück und berichtigt Jrrthümer, welche selbst in den offiziellen Bericht unabsichtlich einfließen.

Der Schrift ein Rartenwerk beizufügen, ist nicht für erforderlich gehalten worden, weil die vom Generalstab herausgegebenen Aufnahmen der Gefechtsfelder in der Armee genugsam verbreitet sind.

.

.

[ocr errors]
[ocr errors]

.

[ocr errors]

Anlage n.

Anlageu 1. Ordres de bataille sämmtlicher preußischer Armeen unter dem

Oberbefehl Seiner Majestät des Königs Wilhelm, und zwar:

Anlage 1. Großes Hauptquartier Seiner Majestät des Könige.

Anlage 1a. Ordre de bataille der ersten Armee.

Aulage 1b. Ordre de bataille der zweiten Armee.

Anlage 1 e. Ordre de bataille des I. ReferveArmee-Korps.

Elb,

der 13. 3ufanterie. Division,

des Truppenforp8 in den Elb-
Anlage 1d. Ordre de bataille Herzogthümern,

der tombinirten Division des

General- Major v. Beyer
und Metapitulation sämmtlicher preußischer mobilen Armeen unter
Anlage 4. Ordre de bataille des Detachements des General. Major: v. Flies

dem Oberbefehl Seiner Majestät des Königs.
Aulage 2. Uebersicht des Verlaufs der preußischen Truppen-Transporte auf

Eisenbahnen im Mai und Juni 1866.

Anlagen 3. Ordres de bataille der Armeen sämmtlicher gegen Preußen

verbündeten Staaten, und zwar:

Anlage 3 a. Ordre de bataille der Kaiserlich königlich öfterreis

dischen Nord-Armee.

des Königlich sächsischen Armee.

Rorps,

ber Rönigl. Hannoverschen Armee

vom 18. Juni an,
Anlage 3b. Ordre de bataille der Kurfürftlich heffischen Dis

vision,

ber Röniglic bayerischen Armee,

des VIII. Bundes - Korps vom

9. Juli 1866.

Anlage 3 c. Retapitulation der Armeen sämmtlicher gegen Breußen

verbündeten Staaten.

am 27. Juni 1866, zum Gefecht von Langensalza. Anlage 3. Stärke - Nachweis der bannöverschen Truppen im Gefecht ron

Langensalza am 27. Juni 1866. (Nach bannoverschen Angaben.) Anlage 6. Zusat - Bestimmungen zur Kapitulation der hannöveríden Armee. Anlage 7. Proflamation Seiner Majestät des Kaisers Franz Joseph an

Seine Völfer. Anlage 8. Proklamation Seiner Majestät des Königs Wilhelm an Sein

Volf. Aulage 9. Spezielle Ordre de bataille der Avantgarde der Elb-Armee zu dem

Gefecht von Hühnerwasser am 26. Juni 1866. Anlage 10. Spezielle Ordre de bataille der im Gefecht von Podol am

26. Juni 1866 verwendeten Truppen. Aulage 11. Spezielle Ordre de bataille des I. Armee-Korps zum Gefecht von

Trautenau am 27. Juni 1866. Anlage 12. Spezielle Ordre de bataille des V. Armee. Korps zum Gefecht

von Nachod am 27. Juni 1866. Anlage 13. Spezielle Ordre de bataille des Detachements des General-Ma

jor8 Grafen Stolberg zum Gefecht von Oswiecim am 27. Juni 1866. Anlage 14. Spezielle Ordre de bataille der für das Gefecht von München.

grätz am 28. Juni bereit gestellten Truppen der I. und Elb-Armee. Anlage 13. Spezielle Ordre de bataille des Garde-Korp8 zum Gefecht von

Soor am 23. Juni 1866. Anlage 16. Spezielle Ordre de bataille des V. Armee-corps nebst der 22.

Infanterie- und der jdweren Garde-Ravalerie-Brigade zum Gefecht von

Stalit am 28. Juni 1866. Anlage 17. Spezielle Ordre de bataille und Marsdordnung der 5. Infan

terie-Division zum Gefecht von Gitschin am 29. Juni 1866. Anlage 18. Spezielle Ordre de bataille und Maríchordnung der 3. Infan

terie-Division zum Gefedyt von Gitdin am 29. Juni 1866. Aulage 19. Ordre de bataille der Avantgarden - Brigade der 1. Garde-In

fanterie-Division zum Gefecht von Königinhof am 29. Juni 1866. Anlage 20. Spezielle Ordre de bataille des V. Armee Korps nebst der 22.

Infanterie- und der schweren Garde- Kavallerie - Brigade zum Gefecht von

Sdweinsdädel am 29. Juni 1866. Aulage 21. Uebersicht des Standes der beiderseitigen Armeen am 2. Juli

Abend 8. (Plan.) Anlage 22. Spezielle Ordre de bataille der Königlich Preußisden Armee

zur Schlacht bei Königgrät am 3. Juli 1866 unter dem Oberbefehl Sr.

Majestät d28 Königs Wilhelm. Anlage 22 a: II. Armee-Korp8. Anlage 22b. 5., 6., 7., 8. Infanterie-Division. Anlage 22 c. Ravallerie-forp8, tombinirte Kavallerie-Brigade des General.

Majors Grafen 6. Bismard-Bohlen und Armee- Reserve-Artillerie der

I. Armee.
Anlage 22 d. Elb-Armee.
Anlage 22 e. Garde-corps.
Anlage 22 f. I. Armee-Rorp8.

« ZurückWeiter »