Politiker und Journalisten in Interaktion: Einfluss des Medienwettbewerbs auf lokale politische Kommunikationskulturen

Cover
Springer-Verlag, 29.08.2016 - 396 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Philip Baugut untersucht in dieser Studie der politischen Kommunikationsforschung den Einfluss von Medienwettbewerb auf die Beziehungen zwischen Politikern und Journalisten in ganz unterschiedlich strukturierten Kommunen. Es zeigt sich, dass die politisch-medialen Beziehungen sowohl politische Entscheidungen als auch die Berichterstattung prägen können. An die Befunde wird schließlich ein demokratietheoretischer Maßstab angelegt, der problematische Folgen von Medienwettbewerb sichtbar macht.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

1 Einleitung
1
2 Defizite der lokalen politischen Kommunikationsforschung
15
3 Das Verhältnis von Politik und Medien aus theoretischer Sicht
29
4 Modell zur Analyse der Ausprägungen Ursachen und Folgen lokaler politischer Kommunikationskulturen
56
5 Empirischer Forschungsstand
101
6 Normativer Maßstab zur Bewertung politischer Kommunikationskulturen
128
7 Methodik
157
Darstellung und Bewertung
177
9 Fazit
344
Literatur
365
Anhang
395
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

allerdings angesichts aufgrund ausgeprägt B-Stadt Baugut & Grundler Baugut & Reinemann Bedeutung Befragten Befunde beiden Kommunen beispielsweise Berichterstattung Bürger Determinationsthese Dimension Distanz Donsbach eher Einfluss empirische Entscheidungen erscheint Exklusivinformationen Faktoren Folgen Fraktionen geprägt gerade Größe Handeln Herstellung von Politik Hinterbühne Hintergrundgespräche hohe Indiskretionen infolge Informalisierung Informationen insbesondere Interaktionen Journalismus journalistischer Seite Kepplinger Kommunalebene Kommunalpolitik Kommunalpolitikern und Lokaljournalisten Kommune mit Zeitungsmonopol Kommunen mit Zeitungswettbewerb Kommunikationsräume Konflikte Konkordanz konkordanzdemokratischen Kommune Konkurrenz konkurrenzdemokratischen Kommune konkurrierenden Kontakte Kontextfaktoren kooperative Nähe kreisfreien Städten lässt lokalen Tageszeitungen lokaler politischer Kommunikationskulturen Lokaljournalisten Lokalzeitung Makro mediale Wettbewerbssituation Medialer Wettbewerb Medialisierung Medienakteure Medieneinflüsse Medienlogik Medienwettbewerb Merkmale Mesoebene Mikroebene möglichst Monopol Monopolzeitung Nicht-Öffentlichkeit normativen Oberbürgermeister ökonomischen Opposition Orientierungen persönliche Perspektive Pfetsch Politik und Medien Politikern und Journalisten politisch-medialen Beziehungen politisch-medialen Beziehungsmuster politische Akteure politischen Prozess politischer Seite Pressekonzentration problematisch Rahmen redaktionellen Ressourcen Redaktionsleiter relativ relevant Responsivität sowie Stadtspitze stark theoretischen unterschiedlichen Verhältnis von Politik Wettbewerbsstrukturen Zeitung zivilgesellschaftliche zumindest

Über den Autor (2016)

Dr. Philip Baugut ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Kommunikation des Instituts für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Bibliografische Informationen