Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors][ocr errors]

5) Domkapitl. Urk. 36) Domkapitl. Urk. 37) Vik. Reg.

bestätigte, und dem Kapitel das Präsentationsrecht darauf genehmigte 38). Dahin gehört: Niederhausen zu U. H. Ruhe 15 H. 102 S. - St. XXII. Thürlauingen (Dirrlauingen) ein Pfarrdorf im H. G. Glött von 67 H. u. 355 S., verehrt die heil. Veit und Nikolaus als Patronen. Der Kirchensatz mit dem Ort war ein vormals Burgauisches und jetzt dem Grafen Fugger von Glött allodifizirtes Lehen 59). Hieher gehört: Die Riedmühle 12 S. - St.

XXIII. Waldbach (Ober), von Stadionisches Pfarrdorf im L. G. Burgau, besteht in 77 H. 458 S. und einer der Himmelfahrt Mariä geheiligten Kirche, auf welche die Besitzer des Orts das Präsentationsrecht zum Lehen innhaben 40).

XXIV. Waldkirch, ein Pfarrdorf im L. G. Burgau, hat 55 H. 270 S., und eine der schmerzhaften Mutter geweihte Kirche, deren Lehenschaft die von Waldkirch, dann die von Steinheim besassen; Elisabeth von Steinheim, eine geborne von Roth aber mit dem Ort an Hans von Freyberg im J. 1508 verkaufte 41). Hier stiftete Ulrich von Hasberg mit seiner Gemahlinn eine Frühmeß, welche der Kardinal und Bi

38) Domkapitl. Chartul. 39) Schriftl. Nachr. 40) Schriftl. Nachr. 41) Schriftl. Nachricht.

[ocr errors]

XXV. Winterbach, ein Pfarrdorf im H. G. Glött, mit 54 H. u. 271 S., den heil. Gordian und Epimachus gewidmet. Das Kirchenlehen sammt Zehent vermachten Friedrich von Ellerbach Kellerer und Andreas Steck Scholaster an dem Dom zu Augsburg zur Vikarie der heil. Andreas und Martin, und das Präsentationsrecht den Nachfolgern in ihren Aemtern, worüber Bischof Burkard den 7. Febr. 1412 seine Bestätigung ertheilte 45).

XXVI. Ziemetshausen, Hauptort der lehenbaren Herrschaft Seyfriedsberg im L. G. Ursberg, ein Markt an der Zusam, zählt 125 H. und 654 S., und verehrt als Schutzpatronen die heil. Apostel Peter und Paul. Das Kirchenlehen war

[ocr errors]
[ocr errors]

46) Schriftl. Nachr. 47) Vik. R. 48) Matrikel. 49) S. III. Period. III. K.

[merged small][ocr errors]

1) Urk. von heil. Kreuz. 2) Urk. - N

« ZurückWeiter »