Abbildungen der Seite
PDF

oder Ottenbeurn. 109

309 S. unter dem Schutz der heil. Märt. Georg und Florian. Der Kirchensaß gehörte ursprüngling dem Stifte Kempten, welches ihn den Seegern von Kempten überließ. Von diesen kam solcher im Jahr 1466 erblich an das Frauenkloster der heil. Elisabeth zu Memmingen 90), und wurde ihm vom Bischof Johann II. den 16. Nov. 1470 einverleibt 91). 1570 kehrte er wieder von den Pappenheim an das Stift zurück 92). Dahin sind eingepfarrt:

a) Sommersberg, Weiler von 4 H. 25 S. sammt der St. Mangs Kapelle. 1 St.

[ocr errors][ocr errors]

90) Kempt. Nachricht. 91) Chartul. 92) Kempt. Nachricht 93) Memming. Nachricht. 94) Vik. Reg. 95) Feyerabend l. c. II. B. S. 33) 96) Das 539.

A

[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]

97) Feyerabend l. c. 457. 98) Das Leonardt 1. c. S. 255. 99) Feyerabend 1. c, S. 437. 100) Gesch. der Bisch. II. Period. I. K. §. VI. 101) Leonardt 1. c., S. 250. 102) Gesch, der Bisch. S. II. Period.

XL. * Theinselberg, Pfarrort von 9 H. u. 35 S., wovon 14 katholisch, wo die Edeln von Rottenstein und nach diesen die Marschälle von Pappenheim das Patronatsrecht behaupteten 103). Als die Kirche von diesen reformirt worden, und für die Katholiken nicht mehr erlangt werden konnte, legte im verflossenen Jahrhundert der Fürst Abt von Kempten für seine katholische Unterthanen eine Pfarrei an in

Lachen unter Theinselberg, der heil. Afra geweiht 104), welcher einverleibt wurden:

a) The in selberg, 14 katholische Seelen. # St.

[ocr errors]

XLI. Undrasried, Pfarrdorf im L. G. Günzburg von 49 H. u. 245 S., wo das Stift Kempten auf die Kirche der heil. Fabian und Sebastian ursprünglich das Präsentationsrecht hingebracht hat 105). Dahin sind eingepfarrt: v

a) Manneberg 6 H. 39 S. sammt der heil. 3 Könige Kapelle St.

[ocr errors]
[ocr errors]

XLIII. * Unterlauben, Pfarrdorf im L. G. Ottenbeurn an der Günz von 66 H. 372 S., dessen Kirchensaß Claus T ag b recht an die Kirchpflege zu Memmingen für arme alte Bürger am St. Bartholomäus Tag 1399 vergabte 108). Die von Memmingen führten hier die Reformation ein 109). *.

XLIV. * Volkratshofen, Pfarrdorf im L. G. Grönenbach, von 21 H. u. 129 S., dem

[ocr errors]
« ZurückWeiter »