Grundreinigung: Kriminalroman

Cover
epubli, 30.01.2013
Auf dem Traumjob liegt eine halbjährige Besetzungssperre, das Konto ist leer - Anne braucht dringend einen Job. Alles, was sie findet, ist Putzen, aber das ist interessanter, als sie zunächst angenommen hat. Sie lernt nette und durchgeknallte Leute kennen und einen Schriftsteller, der sich mit dem Gedanken quält, vor einigen Jahren eine Studentin in den Tod getrieben zu haben. Aber war es wirklich so? Und wer wirft ihm Steine durchs Fenster, um die Schuldgefühle am Leben zu erhalten? Anne beginnt, selbst zu recherchieren, wobei sie weder von dem vergrämten Kampmann noch von der Polizei zunächst unterstützt wird. Und je näher sie der Wahrheit kommt, desto gefährlicher wird es für sie selbst - und für ihren Seelenfrieden.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Total spannend und stellenweise auch ziemlich sexy. Anne ist manchmal etwas albern, aber nett. Der blöde Heiner ist herrlich doof, der verquälte Kampmann sehr anrührend. Und die spitzzüngige Schreibweise macht richtig Laune!

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 19
Abschnitt 20
Abschnitt 21
Abschnitt 22
Abschnitt 23
Abschnitt 24
Abschnitt 25
Abschnitt 26

Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Abschnitt 17
Abschnitt 18
Abschnitt 27
Abschnitt 28
Abschnitt 29
Abschnitt 30
Abschnitt 31
Abschnitt 32
Abschnitt 33
Abschnitt 34
Abschnitt 35
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2013)

Friederike Maass lebt in der Nähe von München und arbeitet an einem Gymnasium. Weitere Kriminalromane aus Leisenberg sind in Vorbereitung.

Bibliografische Informationen