Das doppelte Lottchen: ein Roman für Kinder

Cover
Atrium-Verlag, 1949 - 176 Seiten

Es ist schon merkwürdig, wenn sich zwei kleine Mädchen, die nichts voneinander wussten, plötzlich in einem Ferienheim gegenüberstehen und feststellen müssen, dass sie sich gleichen wie ein Ei dem anderen. Luise Palfy aus Wien hat zwar lange Locken und Lotte Körner aus München zwei streng geflochtene Zöpfe - das ist aber auch wirklich der einzige Unterschied. Luise und Lotte beschließen, dem Geheimnis ihrer Ähnlichkeit auf den Grund zu gehen: Luise fährt als Lotte nach München zurück und Lotte als Luise nach Wien...

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

witzig

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Bibliografische Informationen