Die Landgemeindeordnung des Königreichs Sachsen: nebst Gesetz, die Anwendung der Landgemeindeordnung auf kleinere Städte betreffend und der dazu ergangenen Ausführungsverordnung. Mit Erläuterungen aus den Landtagsacten und Berücksischtigung der Städteordnung

Cover
A.F. Böhme, 1839 - 134 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Angelegenheiten Anſicht Antrag Aufſicht Ausſchußperſonen Befreiung Befugniſſe Behörde Berathung Beſchluß Beſchlüſſe beſonders beſtehen beſtehenden beſtimmen Beſtimmungen Betheiligten betreffenden daher daſſelbe Dep.-Ber Deputation derſelben deſſen dieſe dieſelben dieß dingliche eben ſo einzelnen Entſcheidung entſpricht Entw Entwurf Ermeſſen erſten Fällen Faſſung Gegenſtände Geiſtlichen Gemeinde Gemeindeämtern Gemeindeangelegenheiten Gemeindebezirke Gemeindeglieder Gemeindeleiſtungen Gemeindeobrigkeit Gemeinderathe Gemeindeverband Gemeindevermögen Gemeindevertretung Gemeindevorſtand Geſchäfte geſchehen Geſetz geweſen gewiſſe Grund Grundſätze Grundſtücke Hinſicht Intereſſe Kammer Koſten Lande Landgemeinden Landgemeindeordnung laſſen Leiſtungen letztere Mitglieder Motiv müſſen nebſt nöthig Obrigkeit obrigkeitlichen Ortsgemeinde Ortsobrigkeit Ortsſtatuten Patrimonialgericht Perſon Perſonen perſönlichen Regel Regierung Regierungsbehörde Rückſicht Sachſen ſchien ſchlug ſchon ſehr ſei ſeien ſein ſeine ſelben ſelbſt ſich ſie ſind ſo iſt ſo lange ſofort ſolche ſoll ſollten ſondern ſonſt ſowie ſowohl Staatsregierung Städteordnung Stadträthe ſtändiſchen ſtatt ſtehen ſteht Stimmrecht theils überlaſſen Unangeſeſſenen Unterſchied Verfaſſung Vergl Verh Verhältniſſe Verhandlungen Verſammlung verſchiedenen Verwaltung Verwaltungsſachen vorgeſetzten Vorſchriften Vorſtand Vorſtandes Vortheil Wahl Wählbarkeit Weiſe wenigſtens zeitherigen zunächſt zwiſchen

Bibliografische Informationen