Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

Schwallenbach. O. M. B. Schloß, Markt und Landgut, oberhalb Spitz, an der Donau, mit der Herrschaft Spitz verbunden. Auch ist Schwallenbach ein Amt der Pauliner zu Ranna, davon die Grundherrlichkeit dem Kloster, die Gerichtsbarkeit der Herrschaft Spitz, und die Vogtey der Herrschaft Oberranna zustehet. Die Kirche zu Schwallenbach hanget als ein Filial von der Pfarre Aggsbach ab. Der Ritter Henrich von Swelapach wird A. 128o. und 1288. in Schriften benannt. (Hueber) Anna von Polheim, Andreas Wolf Polheims von Parz Gemahlinn, die A. 1617. verstorben, hat das Schloß Schwallenbach erneuert. (Hoheneck) Schwarza. U. W. W. in der Schwarza, ein Pfarrdorf der Herrschaft Gutenstein, in gleichen ein Amt der Herrschaft Feistritz, zwischen dem Schneeberge, - und der Gränze vom O. W. W.

[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors]

Schwarzbach. f. O. W. W. am Bache gleiches Namens, ein Kirchdorf hinter Weissenburg und Kirchberg an der Bielach.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]

Schwarzenbach. O. M. B. ein Dorf hinter Zwettel, bey Engelstein.

Schwarzenberg. U. W. W. ein Dorf hinter Wiesmatt

[ocr errors]

Schwarzensee. U. W. W. ein Dorf und Filial von der

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small]
« ZurückWeiter »