Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

Der

Deutsche k r i e g

im Jahr 1866.

Zweiter Band.

Der

Deutsche Krieg

im Jahr 1866,

in seinen Ursachen, seinem Verlauf und seinen nädften folgen.

[merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]

Yes 2.240.8

[merged small][ocr errors]

Schnellpressendrad von Aug. Worner, vorm. I. 6. Sprandel, in Stuttgart.

Inhalt des zweiten Bandes. .

Seite

Dreizehntes Buch. Die Groberung Hannovers und kurheffens durch

die Preußen. .

1

Der blinde König von Hannover S. 1. Einnahme Hannovers

durch die Preußen unter Vogel von Falkenstein, und der Nordsee-

plaße unter Manteuffel 4. Einnahme furheffens burch die Preußen

unter Beyer 5. Gefangennehmung des heffischen Rurfürsten 5.

Flucht des Königs von Hannover, besinnungsloses Umhertappen,

Schlacht bei Langensalza und Capitulation ber Hannoveraner 7 f.

Die Sünden ber hannoverschen Regierung gegen Deutschland 7.

Bierzehntes Buch. Das erfte Burückmanövriren der Bayern aus

dem Rhöngebirge.

16

Vogel von Falkenstein bricht gegen die Bayern auf S. 16.

Zaubern im bayrischen Hauptquartier aus politischen Gründen 17.

Die Bayern kommen den Hannoveranern nicht zu Hülfe 21. Prinz

Karl von Bayern macht späte und vergebliche Bersuche, sich mit dem

8. Bundesarmeecorps (Württemberg, Baden und Darmstadt) zu ver-

einigen 29. Nächtliche Panik der bayrischen Reiterei 30. Bayern

lehnt noch nach der großen Entscheidung in Böhmen die preußischen

Friebensanträge ab 31. Nieberlage der Bayern bei Kissingen 34,

bei Waldaschad und Sammelburg 36.

Fünfzehntes Buch. Der Mainfeldzug.

38

Das Zaubern des 8. Bundesarmeecorps unter Prinz Alerander

von Heffen-Darmstadt in einziger Besorgniß um die Bundesstadt

Frankfurt a. M., so daß er weder den Hannoveranern, noch den

Bayern hilft S. 39. Vogel von Falkenstein bricht nun auch gegen

ihn auf, nachdem er bie Bayern zurüdgeworfen 41. Niederlage eines

Theils des 8. Bundesarmeecorps, insbesondere der österreichischen

Hülfbdivision unter Graf Neipperg 42. Sünden der Stadt Frankfurt,

Einzug der Preußen daselbst und gnädige Bestrafung 44. Für Bogel

von Falkenstein tritt Manteuffel an die Spiße der preußischen Main-

armee und verfolgt das 8. Bundesarmeecorps,. welches sich endlich

mit den Bayern zu vereinigen sucht 50. Der sog. babische Ver-

rath 53. Siege der Breußen bei Merbach und Tauberbischoffsheim 55.

« ZurückWeiter »