Systematische Theologie, Band 1

Cover
Vandenhoeck & Ruprecht, 12.06.1988 - 515 Seiten
Im ersten Band dieser systematischen Darstellung der christlichen Lehre wird die Frage nach der Wahrheit des Redens von Gott bis in das Feld der Religionen verfolgt: Diese konkurrieren nicht nur in den Auseinandersetzungen der Geschichte, sondern auch im religiösen Pluralismus der Gegenwart durch ihre unterschiedlichen, in viele Hinsicht gegensätzlichen Wahrheitsansprüche miteinander.Pannenbergs Systematik der christlichen Lehre liegt ein bestimmtes Verständnis des Verhältnisses der Theologie zur Philosophie zugrunde, die die Darstellung der christlichen Lehre durchzieht.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Die Wahrheit der christlichen Lehre als Thema der systematischen Theologie
11
Der Gottesgedanke und die Frage nach seiner Wahrheit
73
Die Wirklichkeit Gottes und der Götter in der Erfahrung der Religionen
133
Die Offenbarung Gottes
207
Der trinitarische Gott
283
Die Einheit des göttlichen Wesens und seine Eigenschaften
365
seine Heiligkeit Ewigkeit Allmacht und Allgegenwart
429
7 Die göttliche Liebe
456
Register der Bibelstellen
485
Namenregister
495
Sachregister
503
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (1988)

Dr. DD (mult.) Wolfhart Pannenberg war Professor für Systematische und Ökumenische Theologie sowie für Fundamentaltheologie an der LMU.

Bibliografische Informationen