Essentielle Spurenelemente: Klinik und Ernährungsmedizin

Cover
Springer Science & Business Media, 28.04.2006 - 209 Seiten
Publikationen zu den essentiellen Spurenelementen sind in der gängigen Literatur bisher hauptsächlich als einzelne Kapitel in ernährungsorientierten Büchern zu finden. Ein aktuelles Buch, das vor allem Mediziner in der klinischen Praxis anspricht, fehlte völlig. Dieses Werk füllt diese Marktlücke. Am Beginn wird ein praxisrelevanter Überblick zu Funktionen, Stoffwechsel, Nahrungsquellen und empfohlenen täglichen Aufnahmemengen gegeben, um dann vertieft klinische Krankheitsbilder zu behandeln, wie z.B. Krebs und Immunschwäche, die vor allem durch Mangel, jedoch auch durch Toxizität der Spurenelemente mitverursacht werden bzw. die auch zu einer Unterversorgung führen können. Dabei werden vor allem Empfehlungen für eine symptom -bzw. krankheitsorientierte Ernährung bereitgestellt, sowie die Frage der therapeutischen und prophylaktischen Supplementation diskutiert. Ebenso wird die Bestimmung des Spurenelementestatus und der Bedarf daran von Kindern, Schwangeren, Senioren und Sportlern ausführlich erörtert.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

I
1
II
38
III
63
IV
77
V
103
VI
115
VII
131
VIII
145
IX
159
X
166
XI
173
XII
179
XIII
184
XIV
195
XV
197
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2006)

Univ.Prof.Dr. Wolfgang Marktl, Leiter des Institut fA1/4r Physiologie- Zentrum fA1/4r Physiologie und Pathophysiologie -UniversitAt Wien, PrAsident der Wiener Akademie fA1/4r Ganzheitsmedizin

Dr. med. Bettina Reiter, A"rztin, Wiener Akademie fA1/4r Ganzheitsmedizin

Ao. Univ. Prof. Dr. med Cem Ekmekcioglu, Institut fA1/4r Physiologie, Zentrum fA1/4r Physiologie und Pathophysiologie

Bibliografische Informationen