Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit

Cover
Diethelm Klippel, Ansgar Ohly
Mohr Siebeck, 2007 - 219 Seiten
0 Rezensionen
English summary: The contributions to this volume analyze the delicate balance between the need for effective protection of intellectual property rights and the public interest in access to information and in free competition. From the perspective of constitutional law, economic theory, patent law, copyright law, trade mark law and competition law, the authors investigate whether the currently existing system of national, European and international intellectual property law adequately balances rights owners' interests and the public interest in a general access to information. German description: Dieser Band enthalt die Vortrage, die auf dem Eroffnungssymposium des Bayreuther DFG-Graduiertenkollegs Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit im Mai 2006 gehalten wurden. Die Autoren befassen sich aus verfassungsrechtlicher, okonomischer und zivilrechtlicher Perspektive mit dem Spannungsverhaltnis, das zwischen dem Interesse von Erfindern und Kreativen am effektiven Schutz ihres geistigen Eigentums und den Zugangsinteressen der Allgemeinheit besteht. Nach einer Einfuhrung, die wesentliche Gedanken des Symposiums zusammenfasst und in die aktuelle Diskussion einordnet, werden okonomische und verfassungsrechtliche Grundlagen untersucht. Uberlegt wird, ob das heutige Urheberrechtssystem noch zeitgemass ist und welche Perspektiven sich im europaischen Patentrecht abzeichnen. Das Verhaltnis zwischen Marken- und Lauterkeitsrecht bestimmen zwei Beitrage mit unterschiedlichen Akzenten. Inwieweit das internationale Recht des geistigen Eigentums einer Erganzung durch ein internationales Kartellrecht bedarf, wird abschliessend erortert.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Innovationsanreize aus Wettbewerb und Kollusion
19
Peter Badura
45
Hanns Ullrich
61
Hilty
107
Jochen Glöckner
145
Joachim Bornkamm
181
Andreas Heinemann
199
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2007)

Ansgar Ohly, ist Inhaber des Lehrstuhls fur Burgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums und Wettbewerbsrecht an der Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen und standiger Gastprofessor an der University of Oxford undDiethelm Klippel, Geboren 1943; Studium der Rechtswissenschaft, Politologie, Soziologie und Neueren Geschichte in Marburg, Nottingham und Giessen; 1975 Promotion zum Dr. iur.; 1982 Habilitation; seit 1995 Professor fur Burgerliches Recht und Rechtsgeschichte an der Universitat Bayreuth.

Bibliografische Informationen