Gesammtabenteuer: Hundert altdeutsche erzählungen: ritter- und pfaffen-mären, stadt- und dorfgeschichten, schwänke, wundersagen und legenden, von Jakob Appet, Dietrich von Glatz, dem Freudenleeren, Heinz dem Kellner, Jansen Enenkel, Heinrich und Johannes von Freiberg, Hermann Fressant, dem Hufferer, Konrad von Würzburg, Niemand, Rafold, Rüdiger dem Hunthover, Rüdiger von Müner, Ruprecht von Würzburg, Sibot, dem Stricker, Volrat, dem Vriolsheimer, Wernher dem Gartener, Herrand von Wildonie, dem Zwingäuer und anderen, meist zum erstenmal, Band 1

Cover
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite lxxxviii - Kunst über alle Künste, ein bös Weib gut zu machen. Vormahls von einem Italiänischen Cavalier practicirt: Jetzo aber von einem Deutschen Kdelmann glucklich nachgeahmet, und in einem sehr lustigen pofsenvollem FreudenSpiele fürgestellt 1653...
Seite 412 - ... ir ez gelouben mir. ich wil es iuch tuon inne, 890 daz ir miner minne nimmer werdet teilhaft; iuwer rede habe nie so gröze kraft, wan ir trieget mit listen.
Seite 401 - Der kom üf daz gevilde Her gegen mir geriten, Ob er wil, mit guoten siten. 455 So wil ich sin hie beiten Und mich dar zuo bereiten.
Seite 75 - ... ich alle hiute und iuch ze vorderst, daz. ir vart und die reise niht enspart, diu mir und iu geboten ist. dä von sult ir an dirre vrist werden üf die vart bereit.
Seite lxxv - Arislotiles der gemait In allen künsten zwar Ain junkfraw in da rait Do er was worden grd. Dicht darauf folgt, wie Chriemhild alle Helden zu Etzelnburg in Noth und Tod brachte, die nur Dietrich von Bern mannlich bestand. ' Und in Nr. 38: Aristotiles den klugen...
Seite 80 - Unt ta?t' im sin genäde schln; das nam er üf die triuwe sin 55 Unde üf sin ere keiserlich. sust wart der ritter Heinrich Von Kempten im genennet. der keiser wit erkennet Sprach wider si sä 30 hant : 60 »und ist er körnen in diz lant, Das weis ich gerne , sunder wän ; wer het' ouch anders diz getan, Das er nakket hiute streit?
Seite 19 - Schmach bald dem Könige und dem ganzen Hofe kund , und erscholl überall ; so dafs der weise Meister, dem Schimpf und Spotte zu entfliehen, nach einer Woche mit seinen Büchern und aller Habe heimlich zu Schiffe ging, und nach einer Insel Galicia fuhr. Dort schrieb er ein grofses Buch von den Listen der schönen falschen Weiber. Nichts vermag dagegen zu helfen, als ferne von ihnen bleiben: u.
Seite 234 - Hie mite was diu rede hin die si da triben under in 215 von ir herzeleide. diu zwei gelieben beide 197 So tun ich Vh Ich leiste P mit willen AN] mit...
Seite 28 - Als ein valke üf dem aste ; 80 ze lisc, noch ze vaste Heten si beide ir weide, si weideten beide Vil eben und vil lise in harte...
Seite 68 - Von iu lit ermordet? 90 ir habt üf iuch gehordet Min ungenäde manikvalt; iu sol min keiserlich gewalt Erzeiget werden sere. ir habt mins hoves ere 95 Und minen prls zebrochen; das w'rt an iu gerochen, Der höhe mein und diu geschäht, das man den truhsaesen siht Von iu ze töde erlempten.

Bibliografische Informationen