Archiv fur die Physiologie

Cover
1805
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 475 - An Account of certain Receptacles of Air, in Birds, which communicate with the Lungs, and are lodged both among the fleshy parts and in the hollow Bones of those Animals.
Seite 417 - Arteria iugularis geöffnet, und das fehr fchüne hellrothe Blut in einem hölzernen Gefäfse aufgefangen und blofs mit der Hand gefchlagen und bewegt. Schon in einer halben Minute nach Eröffnung der Ader hatte fich der Faferftoff gebildet, welcher auf der Stelle, und noch von a8c R.
Seite 418 - Gefäfs aufgefangen, und mit einem hölzernen Stabe bewegt und gefchlagen, bis fich der Faferftoff beiläufig in einer Minute gebildet hatte. Ein grofser Klumpen diefes Faferftoffs wurde auf einer Glastafel der Einwirkung einer Voltaifchen Säule von zwey und achtzig Lagen unterworfen.
Seite 419 - ... Gefäfse aufgefangen, und der Faferftoff durch blofses Schlagen und Bewegen mit der Hand erhalten. Schon innerhalb einer Minute nach Eröffnung der Adern befand fich ein grofser Klumpen Faferftoff unter der Einwirkung der nämlichen Säule; allein auch hier nahm ich keine ändern Veränderungen wahr, als die ich fchon oben an dem Blute .der Pferde und des Schafes beobachtet und angemerkt habe i nämlich ein...
Seite 425 - Gummi und mit ändern Feuchtigkeiten ; allein nirgends ' konnte ich etwas beobachten , was mit diefen freiwilligen und regelmäfsigen Bewegungen des Blutes nur einiger Mafsen überein ftimmte.
Seite 424 - Blutes, fo daf.s in 10 Minuten fchon alles ruhig, und die beiden Tropfen vollkommen geronnen waren. V.erfuch 5- Diefen Verfuch wiederhohlte ich mit der Abänderung, dafs ich beide Tropfen blut in dem Zeitpunkte, wo es noch freiwillige Bewegungen äufserte, mit einem kleinen Tropfen fehr verdünnter oxygenirter Salzfäure benetzte, worauf diefe regelmäisigen Bewegungen auf .der Stelle merklich verftärkt wurden, das Blut aber auch (ehr bald gerann.
Seite 268 - Hand näherte, und bezeugte ungemeine Freude über feinen Befitz. Er hielt ihn, feft, bis zu Ende diefes zweiten Stadiums, wo er ihn jedesmal regelmäfsig weit wegwarf. Mein Athem roch, ihm jedesmal nach Schwefel oder nach Phosphor, was ihm beides angenehm war. Er trank viel Waffer, war aber nie zu bewegen, magnetifirtes, was er immer beftimint umerfchied, zu trinken, •was ihm fade' fchmeckte ; dagegen hatte ihm gemei.
Seite 426 - Bewegungen, die mit Contraktionen und Dilatationen der Muskelfafern fo viele Uebereinftimmung zeigen , von felbft und ohne Einwirkung der galvanifchen Elektrizität an dem aus feiner Circulation gefetzten Blute ttfolgen.
Seite 404 - Narionalverdienrt fchuldig ift. -Denn auch unter uns giebt es zwar der Kläffer an beiden Polen eine Legion, aber der •wahren Empiriker und fpekulativen Philofophen bl urwenige.
Seite 266 - Verfuch im Wachen wiederholte, fühlte er bey der jedesmaligen Berührung eine angenehme durch den ganzen Körper auf - und abfteigende Wärme.) Der Puls, an dem fonft nie Veränderungen -wahrzunehmen waren, war äufserft frequent und voll geworden. Eine ganz gelinde...

Bibliografische Informationen