Jahres-Bericht der Schlesischen Gesellschaft für Vaterländische Cultur, Band 37

Cover
1859
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 27 - Elektromagneten befestigt, und mit einer abgestimmten Resonanzröhre verbunden. Die Oeffnungen der Resonanzröhren sind mit beweglichen Deckeln versehen, welche durch Fäden, deren Enden an einer kleinen Claviatur befestigt sind, fortgezogen werden können. Die Stimmgabeln werden in Bewegung gesetzt durch intermittirende elektrische Ströme, die nach dem Princip des...
Seite 76 - ... Veränderungen nicht mit genügender Sicherheit zu verfolgen vermag. Legt man einen ganzen Schnitt in concentrirte Essigsäure, so lösen sich die Krystalle nicht, sondern quellen zu Tropfen auf, wie ich sie bei der Einwirkung der Mineralsäuren bald ausführlicher beschreiben werde. Kalihydrat in concentrirtem Zustande färbt den Schnitt schön gelb, ebenso auch die Krystalle, und verwandelt dieselben unter schwachem Aufquellen in kugelige dichte Tropfen , ohne sie selbst nach mehreren Tagen...
Seite 77 - Auflösungsprocess nach innen vorschreitet, verschwindet schliesslich auch das Kernkörperchen. Manche Krystalle zeigen parallele Schichtung, bevor sie sich lösen, andere scheinen diesem Reagens lange oder ganz zu widerstehen. Höchst merkwürdig ist der Einfluss des Kochens auf die Krystalle. Man erhält gekochte Krystalle am leichtesten und einfachsten, indem man die ganze Kartoffel kocht, die Korkschale abzieht und von der darunter liegenden Schicht dünne Häutchen ablöst; werden diese durch...
Seite 42 - Chlorophyllkoru setzt sich aus zwei Reihen chemischer Erscheinungen zusammen, deren eine die Umwandlung der CO« zu Stärke ist. Fällt diese Reihe von Processen aus, so ist der Stoffwechsel der Chloroplasten natürlich gestört; Stoffe, welche sonst verbraucht werden, häufen sich in ihm an. Dieser Ueberschuss aber muss das Gleichgewicht der Zelle stören, er bedeutet eine Krankheit. Und in der That ist das Bild der in Folge von...
Seite 2 - Gewiss kann man die Hitzewirkung verringern, wenn man die Flammen höher über dem Kopfe anbringt; allein bekanntlich nimmt die Helligkeit nicht wie die Entfernung, sondern wie das Quadrat der Entfernung ab. Zweifellos verdient also das elektrische Licht wegen seiner Kuhle den Vorzug.
Seite 6 - Das Patent hat die allgemeine Elektricitätsgesellschaft erworben; der Preis ist 200 — 250 Mk. Der Apparat besteht aus zwei schräg an der Wand und excentrisch zu einander angeordneten Reflektoren. Der Hauptreflektor hat die Gröfse eines Atelierfensters. Der kleinere, in dessen Mitte sich der Brennpunkt befindet, besteht aus verschiedenem transparenten Material. Die Hälfte des Lichts geht nach einmaliger...
Seite 23 - UNGBR bei Cairo und von G. selbst in Böhmen und Schlesien gemacht worden sind, und erläuterte dieselbe durch zahlreiche aus allen jenen Vorkommnissen stammende Exemplare, indem er auf die durch lokale Umstände bewirkten abweichenden und übereinstimmenden Verhältnisse derselben die Aufmerksamkeit lenkte. Das an allen diesen Orten wahrgenommene Zerfallen oder Absondern grosser Stämme in...
Seite 33 - Nach Ablauf der anfänglichen Allgemeinerscheinungen hat auf der Höhe •der Krankheit in unserem Falle folgende Symptomentrias vorgelegen: 1. Druckempfindlichkeit der oberen Brustwirbel (vorzüglich in der Gegend der linken Querfortsätze) mit ausstrahlenden Sensibilitätsstörungeu im Bereich der Hautäste der Nervi ulnaris und medianus. 2. Deutliche — wenn auch nicht vollständige — Atrophie der unteren Abschnitte des linken Cucullarismuskels (möglicher Weise combinirt mit einer — lediglich...
Seite 72 - ... sich auf den Standpunkt der Reform, findet ihre bisherige ganze Einrichtung zum Zwecke des Unterrichts, so wie zur Förderung der Wissenschaft und Verbreitung derselben in weiteren Kreisen als völlig ungeeignet , und macht eine Menge Verbesserungs-Vorschläge, die ich fast alle für sehr zweckmässig halte, was man mir ohne Zweifel glauben wird, da ich dieselben bereits vor länger als 5 Jahren nicht blos als wünschenswert hingestellt, sondern auch in dem hiesigen botanischen Garten wirklich...
Seite 72 - Eiweisskrystalle" im Blute des Meerschweinchens publicirte, fand dieselbe trotz der bestätigenden und erweiternden Beobachtungen von Kölliker, Remak und Leydig, und trotz der eingehenden chemischen Prüfung von Funcke und Lehmann bei einem Theile der Chemiker um so grösseren Widerspruch, als diese die Krystallisationsfähigkeit nur Substanzen von chemischer Reinheit und Einfachheit zuzuschreiben, diesen letzteren Charakter aber den Protei'nverbindungen abzustreiten gewohnt sind. Glaubte man doch...

Bibliografische Informationen