Zur Kenntniss kleinster Lebensformen: nach Bau, Funktionen, Systematik, mit Specialverzeichniss der in der Schweiz beobachteten

Cover
Jent & Reinert, 1852 - 228 Seiten
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Beliebte Passagen

Seite 217 - Flora, und es ergibt sich hieraus nicht minder die Möglichkeit , die Flora und Fauna der mikroskopischen Organismen eines Landes ebenso nach Fundorten bestimmt anzulegen, wie wir es bisher nur für höhere Thiere und Pflanzen gewohnt waren.
Seite 22 - T ho racozoa (Arthrozoa alior). Zwei andere Klassen mikroskopischer Wesen auf der tiefsten Stufe der Organisation machen eben so sehr den Anfang von deren Stufenleiter, als den chronologischen Anfang des organischen Lebens der Erde, indem sie wohl eben so sehr die ersten Bewohner des Uroceans, die nothwendige Voraussetzung und materielle Basis vollkommenerer Geschöpfe waren, als sie heutzutage überall zuerst sich einfinden, wo Luft, Wasser und organische Substanz zusammentreten. Es sind dieses...
Seite 209 - Sehr kurz, breiter als lang ; jede Hälfte des breiten Profils beiderseits in eine Ecke erweitert; Pol ganz breit abgestutzt; schmales Proh'l wie aus zwei Ellipsen zusammengesetzt ; die Polaransicht stellt eine etwas grössere Ellipse dar. L. V-joo"'.
Seite 88 - Bewegungen werden dadurch immer energischer, gleichsam bewusster; eine Tochterzelle nach der ändern tritt heraus , sucht erst ihre an der Hülle festklebenden Flimmerfäden zu befreien , dann prüft sie ihre Kräfte , stillstehend und mit den Flimmerfäden das Wasser schlagend ; endlich überlässt sie sich kreisend und wirbelnd den belebenden Reizen, welche Licht , Luft und Wasser auf sie üben.
Seite 21 - Fonnen der Ebene in den höheren Regionen zum Teil bedeutende Veränderungen in Form, Grosse, Aussehen und überhaupt dem ganzen Gebahren erleiden, so dass es, wenn man nicht Übergänge sieht, notwendig oft zweifelhaft bleiben muss, ob man bloss Varietäten, oder wirklich verschiedene Spezies vor sich hat.
Seite 22 - Organisation und ihren bewimperten Körper den höhern Infusorien; die Rotatoria verbinden sich ebenfalls durch ihre umhüllten (z. Th. geselligen) Formen mit den höhern Infusorien , jedoch einer...
Seite 42 - Vu'" sammt Schwanz. Zwischen Conferven bei Bern, Sept. Oct. — Von dieser sehr ausgezeichneten Euchlanidote vier wesentlich gleiche Exemplare beobachtet. Die schwer sichtbaren Augen mit doppelter Peripherielinie. Streckte manchmal ein paar krumme Organe am Vorderende hervor. Bewegung massig schnell, der der Brachionen ähnlich.
Seite 104 - Die Vibrioniden können von den Botanikern mit eben so grossem Rechte zum Pflanzenreiche und zwar zu den niedersten Algen gerechnet werden , als die Oscillalorien und Spirulinen.
Seite 219 - Struktur erkennen; die Zellenbildung ist nur scheinbar, durch die in gewissem Lebensstadium in der Gallerte steckenden Thierchen entstanden , die ihre Räume etwas auszuweiten vermögen.
Seite 75 - ... Parenchym zurückzutreiben. Wir werden diese Erscheinung auf andere Weise zu erklären suchen müssen. Zwar behauptet Perty eine wohl nur optisch röthliche Hülle und den aus dicht gedrängten grünen Kügelchen bestehenden Inhalt bei Actinophrys viridis unterschieden zu haben. Die Hülle erschien ihm doppelt, so aber dass beide Platten stellenweise vereinigt waren und so ein welliges Ansehen hatten. Dasselbe Verhältniss erwähnt er von seiner Actinophrys brempilis (brevicirrhis?). Aber seinen...

Bibliografische Informationen