Lehramtsstudierende erwerben pädagogisches Professionswissen. Ergebnisse der Längsschnittstudie LEK zur Wirksamkeit der erziehungswissenschaftlichen Lehrerausbildung

Cover
Johannes König, Andreas Seifert
Waxmann Verlag, 2012 - 314 Seiten
Von der Lehrerausbildung wird erwartet, dass sie zukünftige Lehrerinnen und Lehrer auf ihren Beruf vorbereitet. Doch was lernen angehende Lehrkräfte wirklich? Welches berufsbezogene pädagogische Wissen, das als kognitive Komponente professioneller Kompetenz betrachtet werden kann, eignen sich angehende Lehrkräfte im Rahmen ihrer Ausbildung nachweisbar an?

Als Ergänzung zur internationalen Vergleichsstudie TEDS-M 2008 untersucht die Studie Längsschnittliche Erhebung pädagogischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden (LEK) den Erwerb von pädagogischem Professionswissen durch angehende Lehrkräfte in der ersten Phase der Lehrerbildung. Verwendet wird der TEDS-M Test zur Erfassung von pädagogischem Unterrichtswissen und das Instrument zur Erfassung von bildungswissenschaftlichem Wissen aus dem SPEE-Projekt. Mit einer Längsschnittstichprobe von Lehramtsstudierenden von vier deutschen Universitäten, die im ersten und vierten Semester getestet wurden, wird außerdem der Einfluss individueller und institutioneller Faktoren analysiert. Die LEK-Studie liefert empirisch fundierte, bislang fehlende Erkenntnisse zur Wirksamkeit der erziehungswissenschaftlichen Lehrerausbildung sowie zur Professionalisierung angehender Lehrkräfte im Bereich der Pädagogik.

Dieser Band dokumentiert den theoretischen Rahmen der LEK-Studie, das Design und die Instrumente der Untersuchung sowie zentrale Ergebnisse. Neben differenzierten Aussagen zum Erwerb von pädagogischem Professionswissen durch die angehenden Lehrkräfte erfolgt eine umfassende Darstellung ihrer Lernvoraussetzungen bei Eintritt in das Studium sowie ihrer erziehungswissenschaftlichen Lerngelegenheiten. In vertiefenden Analysen werden der Einfluss individueller und institutioneller Faktoren auf den Wissenserwerb untersucht sowie das Verhältnis von Wissen und selbsteingeschätzter Kompetenz bestimmt.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Ziele Design und zentrale Ergebnisse der LEKStudie
7
2 Anlage und Durchführung der LEKStudie
32
Charakterisierung der einbezogenen Standorte und Ausbildungsgänge
44
4 Lerngelegenheiten im erziehungswissenschaftlichen Studium
87
5 Individuelle Voraussetzungen von zukünftigen Lehrkräften
119
Theoretischer Rahmen Testinstrument Skalierung und Ergebnisse
141
Theoretischer Rahmen Testinstrument Skalierung und Ergebnisse
183
Konstruktvalidierung zweier Testkonzeptionen
215
9 Individuelle Voraussetzungen Lerngelegenheiten und der Erwerb von pädagogischem Professionswissen
234
10 Pädagogisches Professionswissen und selbsteingeschätzte Kompetenz
284
Literatur
298
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abbildung Abiturnote absolviert Allgemeine Didaktik Analysen angehenden Lehrkräfte Ausbildung behandelten Inhalten beiden Messzeitpunkten Bereich besuchten Beurteilung Bezug bildungswissenschaftlichen Wissens Blömeke curriculare Curriculum einbezogenen empirischen Entwicklung Ergebnisse ersten Messzeitpunkt Erziehung und Bildung erziehungswissenschaftlichen Studiums Gesamtscore gogischen Grundschule Grundstudium individuellen Voraussetzungen Inhaltsbereich Inhaltsdimensionen Instrument Items jeweiligen Kapitel kognitiven Anforderungen Kompetenzen König Korrelationen Kreieren Lehr Lehramt Lehramtsstudierenden Lehrerausbildung Lehrerbildung Lehrveranstaltungen Leistungsbeurteilung Leistungskurs Leistungspunkte LEK-Studie Lerngelegenheiten Lernvoraussetzungen Modell Modul Orientierungspraktikum päda Pädagogik der Kindheit pädagogischem Professionswissen pädagogischen Unterrichtswissens pädagogischen Vorerfahrungen pädagogischen Wissens Paderborn und Passau Prädiktoren Praktikum Prozent Regressionsanalysen Reliabilitäten Schul Schulentwicklung und Gesellschaft Schulpraktikum schulpraktischen signifikant Skala Skalen Skalierung sowie Standort Erfurt Standort Paderborn Stichprobe Strukturierung von Unterricht Studien Studiengang Studienordnung Studierenden Subskalen Tabelle TEDS-M Testaufgaben Testinstrument Umgang mit Heterogenität Universität Erfurt Universität Paderborn Universität Passau Universität zu Köln unserer Unterricht und Allgemeine Unterschiede Validität Varianz Veranstaltungen vier Standorten vierten Semester Wissen reproduzieren XXXX XXXXX XXXXXXXX Zusammenhänge zweiten Messzeitpunkt

Bibliografische Informationen