Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Books Bücher 1 - 10 von 163 in Leid und denk an Gott und Seligkeit ! So wird doch deiner Seelen der Bräutigam nicht...
" Leid und denk an Gott und Seligkeit ! So wird doch deiner Seelen der Bräutigam nicht fehlen. "
Cours de littérature allemande, ou Recueil: en prose et en vers, de morceaux ... - Seite 137
herausgegeben von - 1828
Vollansicht - Über dieses Buch

Sammlung der vorzüglichsten Werke deutscher Dichter und Prosaisten, Bände 2-3

1792
...„O Mutter, Mutter! hin ist hin! Verloren ist verloren! Der Tod, der Tod ist mein Gewinn ! O wär' ich nie geboren ! Lisch aus, mein Licht, auf ewig aus ! Stirb hin, stirb hin in Nacht und Graus! l'ey Gott ist kein Erbarmen . O weh, o weh mir Armen !"— „Hilf Gott, hilf! geh nicht in's Gericht...
Vollansicht - Über dieses Buch

Bürger's sämmtliche Schriften, Bände 1-2

Gottfried August Bürger - 1796
...gehoren ! Lifch aus, mein Licht, auf ewig aus! Stirb hin , ftirb hin in Nacht und Graus ! Bei Gott ift kein Erbarmen. O weh, o weh mir Armen!' — 'Hilf...Geh' nicht in's Gericht Mit deinem armen Kinde! Sie weifs nicht, was die Zunge fpricht; Behalt' ihr nicht die Sünde! Ach, Kind, vergifs dein irdilch Leid,...
Vollansicht - Über dieses Buch

Sämmtliche Schriften, Bände 1-2

Gottfried August Bürger, Karl von Reinhard - 1796
...geboren! Lifch aus, mein Licht, auf ewig aus! Stirb hin, ftirb hin in Nacht und Graus! Bei Gott ift kein Erbarmen. O weh, o weh mir Armen!' — 'Hilf...Geh' nicht in's Gericht Mit deinem armen Kinde! Sie weifs nicht, was die Zunge fpricht. Behalt' ihr nicht die Sünde! Ach, Kind, vergifs dein irdifch Leid,...
Vollansicht - Über dieses Buch

Lenore

Gottfried August Bürger - 1796 - 14 Seiten
...gebohren ! Lifch aus, mein Licht^ auf ewig aus ! Stirb hin, ftirb hin in Nacht und Grausy Bey Gott ift kein Erbarmen, O weh, O weh, mir Armen!" — „ Hilf Gott, hilf ! Geh nkht ins Gericht Mit deinem armen Kinde ! Sie wiefs nicht, was die Zunge fpricht. Behalt ihr nicht...
Vollansicht - Über dieses Buch

Gedichte: Nebst Nachrichten von des Verfasssers Lebensumstaenden

Gottfried August Bürger, Ludwig Christoph Althof - 1815
...dir?" -> Und schloß sie in die Arme. „O Mutter, Mutter! hin ist hin! Nun fahre Welt und Alles hin! Bei Gott ist kein Erbarmen. O weh, o weh mir Armen!" Hilf Gott, hilf! Sieh uns gnädig an! Kind , beth' ein Vaterunser ! Was Gott thut, das ist wohlgethan. Gott, Gott erbarmt...
Vollansicht - Über dieses Buch

Gedichte, Band 1

Gottfried August Bürger - 1823
...Was ist Seligkeit? O Mutter! Was ist Holle? Bei ihm, bei ihm ist Seligkeit, Und ohne Wilhelm Holle! Lisch aus, mein Licht, auf ewig aus! Stirb hin, stirb hin in Nacht und Graus! Ohn' ihn mag ich auf Erden, Mag dort nicht selig werden, „ So wüthete Verzweifelung Ihr in Gehirn...
Vollansicht - Über dieses Buch

Deutsches Lesebuch für Anfänger

Charles Follen - 1826 - 252 Seiten
...Seeligkeit ? O Mutter ! was ist Hölle ? Bei ihm, bei ihm ist Seligkeit, Und ohne Wilhelm Hölle !— Lisch aus, mein Licht, auf ewig aus ! Stirb hin, stirb hin in Nacht und Graus ! Ohn' ihn mag ich auf Erden, Mag dort nicht seelig werden ! " So wüthete Verzweifelung Ihr in Gehirn...
Vollansicht - Über dieses Buch

Braga: Vollständige sammlung klassischer und volkthümlicher ..., Band 1

Anton Dietrich - 1827 - 10 Seiten
...Seligkeit?' O Mutter! Was ist Holle? Bei ihm, bei ihm ist Seligkeit, Und ohne Wilhelm Hölle ! — Lisch aus , mein Licht , auf ewig aus ! Stirb hin , stirb hin in Nacht und Graus ! Ohn' ihn mag ich auf Erden, Mag dort nicht selig werden."" —- ^» So wüthete Verzweifelung Ihr...
Vollansicht - Über dieses Buch

Balladen und Romanzen der deutschen Dichter Bürger, Stollberg und Schiller

Gottfried August Bürger, Friedrich Wilhelm Valentin Schmidt - 1827 - 352 Seiten
...Was ist Seligkeit? O Mutter! WasistHillc? Bei ihm, bei ihm ist Seligkeit, Und ohne Wilhelm Helle! — Lisch aus, mein Licht, auf ewig aus! Stirb hin, stirb hin, in Nacht und Graus! Ohn' ihn mag ich auf Erden, Mag dort nicht selig werden. " S« wüthete Verzwcifelung Ihr in Gehirn...
Vollansicht - Über dieses Buch

Gedichte

Gottfried August Bürger - 1828
...trennen, Wird ihn sein Meineid brennen." — „O Mutter, Mutter! Hingst hin! Verloren ist verloren! Der Tod, der Tod ist mein Gewinn! O war' ich nie geboren! »Lisch aus, mein Licht, auf ewig aus! iStirb hin, stirb hin in Nacht und Graus! ^ ! Bei Gott ist kein Erbarmen, weh, o weh mir Armen !^ ^...
Vollansicht - Über dieses Buch




  1. Meine Mediathek
  2. Hilfe
  3. Erweiterte Buchsuche
  4. PDF herunterladen