Migrationsverwaltungsrecht

Cover
Mohr Siebeck, 2010 - 451 Seiten
English summary: Migration law governs the entry and integration of third-country nationals by legal means. Scrutinizing its rules, Daniel Thym adopts the perspective of the public administration and develops guiding principles for the contribution of administrative migration law to the management of migration flows at the national, European and international level. German description: Das Migrationsrecht zielt auf eine rechtliche Steuerung des Zuzugs und der Integration von Auslandern. Mit Blick auf diese Zielsetzung entwickelt Daniel Thym systemleitende Ordnungsmuster fur die eigenstandige Aufgabenwahrnehmung durch die Migrationsverwaltung. Es geht um die handlungsorientierte Bezeichnung von Regelungsoptionen bei der rechtlichen Gestaltung der Wirtschaftsmigration, der gesellschaftlichen Integration, den Grenzen der Ausweisungsbefugnis und der Effektuierung des Kontrollregimes. Als Untersuchungsmassstab dient die zeitgenossische Diskussion uber die Grundlagen des Verwaltungsrechts; dieser Blickwinkel erlaubt eine Rekonstruktion des Auslander-, Asyl- und Staatsangehorigkeitsrechts als einheitliches Rechtsgebiet namens Migrationsrecht. Seine Bestimmungen auf nationaler, europaischer und internationaler Ebene bekraftigen den Anspruch des Migrationsrechts zur Steuerung des Zuzugs und der Integration von Auslandern.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

rekturlektüre durch meine Mutter Heidrun AlackThym aus Tübingen Mar
7
Traditionelle Unterscheidung von Statusgruppen
14
B Verwaltungsrechtliche Standortbestimmung
31
Rechtlicher Handlungsrahmen
49
B Verfassungsrechtliche Vorgaben für den Ausländerstatus
67
Grundrechtliche Grenzen einer Sonderstellung von Ausländern
73
E Zusam
121
B Typisierung verwaltungsrechtlicher Regelungsmodelle
140
193
239
Zusammenfassung
375
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2010)

Daniel Thym, Geboren 1973; 1993-99 Studium der Rechtswissenschaft in Regensburg, Paris und Berlin; 2001 Master of Laws (London); 2004 Promotion; 2009 Habilitation; Mitarbeiter des Walter-Hallstein-Instituts fur Europaisches Verfassungsrechts; Lehrbefugnis fur Offentliches Recht, Europarecht und Volkerrecht.

Bibliografische Informationen