Sozial-Epidemiologie: eine Einführung in die Grundlagen, Ergebnisse und Umsetzungsmöglichkeiten

Cover
Juventa, 2001 - 411 Seiten
Die Einführung dieses Buches vorschlägt eine Definition des Begriffes "Sozial-Epidemiologie" : Wissenschaftliche Analyse zur Beschreibung, Erklärung und Verringerung der gesundheitlichen Ungleichheit mit den Methoden der Epidemiologie. Im ersten Teil des Buches werden empirische Ergebnisse zu den zentralen sozio-ökonomischen und sozio-demographischen Variablen (Bildung, Berufsstatus, Einkommen, soziale Schicht, Arbeitslosigkeit, Geschlecht, Nationalität, Lebensstile) vorgestellt. Es folgt eine kurze krankheitsspezifische Betrachtung anhand der beiden Beispiele Herz-Kreislauferkrankungen und Mundkrankheiten. Im dritten Teil werden besonders wichtige gesundheitliche Belastungen und Ressourcen angesprochen (psychosoziale Arbeitsbedingungen, koronare Risikofaktoren usw.) In der letzten Beiträgen wird noch einmal auf besonders wichtige theoretische und methodische Herausforderungen der Sozial-Epidemiologie hingewiesen.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Bibliografische Informationen