Theologie Am Nachmittag: Erlost Durch Jesus Christus

Cover
Theologischer Verlag Zürich, 2011 - 111 Seiten
Die Hoffnung auf Erlosung und der Glaube, dass sie durch Jesus Christus vermittelt und gewirkt wird, eint die Christenheit. Was Erlosung fur jeden Menschen personlich bedeutet, ist oft aber sehr unterschiedlich, denn es betrifft den ganz individuellen Glauben. Albert Mantel geht dem Erlosungsbedurfnis des Menschen nach. Der Autor verbindet das Sakrament der Versohnung mit der Eucharistie und zeigt am Beispiel der paulinischen Christologie, dass die christliche Verkundigung der Erlosung und Befreiung seit je dieses Grundbedurfnis des Menschen aufgreift. Die Kirche mit all ihrem Tun, ob im liturgisch-sakramentalen Handeln oder in ihrem Wirken in der Welt, soll eine Liebe leben und verkunden, die die grosse Hoffnung auf eine endgultige Erlosung bereits im irdischen Leben erfahrbar macht.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

ZUR EINFÜHRUNG
SCHULD UND SÜNDEKÖNNEN
DIE LEHRE DES PAULUS VON
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2011)

Albert Mantel, Jahrgang 1934, Pfarrer i. R., ist als Seelsorger und Kunstmaler tatig.

Bibliografische Informationen