Untersuchungen über die Schalldämmung leichter Wand- und Deckenkonstruktionen in Prüfständen mit bauüblichen Nebenwegen

Cover
Springer-Verlag, 27.11.2013 - 30 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

3150 Hz Frequenz 75 mm dicken Aufbeton ausschließlich aus biegeweichen Außenwände und Dächer Bau-Schalldämm-Maß bauakustischen bauüblichen Nebenwegen beiden Prüfständen beiderseits Putz biegeweichen Schalen biegeweicher Vorsatzschale Blatt Blechdicke Bleche Dämmschicht dämmung dargestellt dB LSM dB Wand Decke im Prüfstand Decken und Wände Deckenprüfstand doppelschalige dynamische Steifigkeit Eigenfrequenz eingebaut entsprechende Flächengewicht Frequenz f Abb Gasbeton geringe Verlustfaktor geringere Schalldämmung geschoßhohen Gips Gipskarton Gipskartonplatten Gitterziegel 1,4 Glasfaser GöSELE Grenzfrequenz guter Schalldämmung Hoesch-Bandstahldecke Kalksandvollsteine 1,8 Kanthölzer kartonplatten kg/m Konstruktionen konstruktiv bedingte Erhöhung Körperschallisolierung Kurve längsleitenden Bauteile Längsleitung beteiligten Bauteile Luftschall Luftschalldämmung massentheoretisch zu erwartenden Massivbauweise Massivwand maximal Meßergebnisse Mindestanforderungen Mineralfaserfilz Mineralfaserplatten Mitte des Frequenzbereichs Moltopren Nebenwegübertragung Normblatts Prüfobjekt prüfstand 3 Kalksandvollsteine Prüfstände mit bauüblichen Putz 1 Innenwand Randisolierung Rohdichte Rºm rrrn Schalldämm-Maß Schallschutz Schallschutzmaß Schallschutzmaß betrug Schaumgummi schluckmaterials schutzmaß schwerer schwimmendem Estrich Sickenblech Siporex Siporexwand Sollkurve Sollwerte Stahlblech-Doppelwand Steinfaserplatten Kantholzer Gipskartonplatten Stoßstellendämmung Strömungswiderstand Styropor Trennwände Trittschallschutz Verbindungsstellen Versuche vorgefertigten Elementen Wandprüfstand zweischalige Massivdecken

Bibliografische Informationen