Geodäsie

Cover
Walter de Gruyter, 2002 - 369 Seiten

Das Buch gibt einen systematischen Überblick über die grundlegenden Theorien, die Bezugssysteme und die Mess- und Auswertemethoden der Geodäsie, wobei der Beitrag der geodätischen Raumtechniken zur Positionierung und zur Schwerefeldbestimmung besonders herausgestellt wird. Diese Methoden haben auch zu einem für die Praxis wichtigen Wandel in der Einrichtung geodätischer Grundlagennetze geführt. Zur interdisziplinären Geodynamikforschung kann die Geodäsie damit ebenfalls wesentliche Beiträge leisten. Der gegenwärtige Stand der Geodäsie wird durch eine Vielzahl von Beispielen aus Messung, Auswertung und Analyse illustriert, ein umfangreiches Literaturverzeichnis erleichtert ein weitergehendes Studium. Das Buch vermittelt einen umfassenden Überblick über die tiefgreifenden Veränderungen, welche die Geodäsie in den vergangenen zwanzig Jahren erfahren hat.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Einführung
1
Bezugssysteme
16
Das Schwerefeld der Erde
42
Das geodätische Erdmodell
82
Messmethoden
106
Auswertemethoden
195
Geodätische und gravimetrische Netze
279
Aufbau und Dynamik der Erde
304
Literaturverzeichnis
339
Index
361
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Ableitung Abstand Änderungen Äquator astronomische Breite astronomischen Atmosphäre Auflösung äußere Schwerefeld Azimut benutzt beobachteten Beobachtungen berechnet Berechnung besonders bestimmt Bezugssysteme const definiert Definition dreidimensionalen Einfluss eingeführt einigen Ellipsoid entsprechenden entwickelt Erde Erdgezeiten Erdmodell Erdoberfläche Erdrotation ergibt erreicht erster finden Freiluftanomalien gemessenen Genauigkeit Geodäsie geodätische Geoid Geoidhöhen geometrischen geozentrischen Geozentrum Gezeiten Gleichung globalen Grad gravimetrische Gravitation Gravitationspotentials große Hierbei Höhenanomalie horizontale i.Allg International Ionosphäre isostatischen Jahren kartesischen kleinsten Quadraten Koeffizienten Komponente Koordinaten Kovarianzfunktion Krümmung Kugelfunktionen Kugelfunktionsentwicklung Kugelfunktionskoeffizienten Länge lassen lässt liefert linearen lokalen Lotabweichungen Lotlinie Lotrichtung Meridian Messungen Methode mittleren Modell Moritz Netze Niveauellipsoids Niveaufläche Nivellement Normalschwere Oberfläche Ordnung Orientierung orthometrische Höhe ozeanischen Parameter Polbewegung Positionsbestimmung Präzession Quasigeoid Reduktion reduziert Refraktion relative Satelliten Satellitenaltimetrie Schwere Schwereänderungen Schwereanomalien Schwerefeld Schweremessungen Schwerewerte sin2 sphärischen Stationen Strecken System Systeme terrestrischen Topographie topographischen Massen unterschiedlichen Vermessung vertikale Winkel wobei zälestischen Zenitwinkel zwei

Bibliografische Informationen