Probleme der Übersetzungskultur

Cover
Maria Krysztofiak
Peter Lang, 2010 - 270 Seiten
Im Mittelpunkt des Bandes stehen Probleme der Übersetzungskultur im Hinblick auf die Übertragung literarischer Texte aus dem Deutschen und ins Deutsche. Die Beiträge deutscher, skandinavischer und slawischer Übersetzungsforscher und Übersetzer konzentrieren sich auf die Möglichkeiten der Vermittlung kultureller Kontexte, die sich hinter den Sprachbildern verbergen. Die Autoren befassen sich mit den theoretischen Problemen des Kulturtransfers, etwa mit der Übersetzbarkeit von Kulturwörtern, der Wiedergabe literarischer Traditionen und der poetologischen Erschließung nationaler Kontexte. Die Fallstudien betreffen deutsche Bibelübersetzungen, Nachdichtungen der Lyrik von Celan und Szymborska, Übertragungen der Prosawerke von Schulz, Lem, Grass, Bernhard, Kundera sowie der Theaterstücke von Molière, Racine und Witkacy. Problematisiert wird auch die Übersetzbarkeit von Kinderbüchern skandinavischer Schriftsteller. Ergänzend werden Stimmen aktiver Übersetzer und Dolmetscher in Bezug auf den Umgang mit Kulturkontexten beigefügt. Aus der Analyse vielfältiger theoretischer und praktischer Standpunkte geht hervor, dass zur Erstellung einer hochwertigen literarischen Übersetzung neben den Sachkenntnissen, der Sensibilität für das Fremdartige auch eine ausgeprägte Sprachkultur des Übersetzers von Nöten ist. Das zu zeigen, ist das übergeordnete Ziel des Sammelbandes.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
7
Radegundis Stolze Darmstadt
25
Pawel Domeracki Poznan
41
Brigitte Schultze Mainz Göttingen
55
Mafgorzata KorycihskaWegner Poznan
75
Anders Bodegärd Stockholm
97
Monika Mysakowska Poznan
119
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2010)

Maria Krysztofiak ist Professorin für vergleichende Literatur- und Übersetzungswissenschaft an der Neuphilologischen Fakultät der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań (Polen). Sie studierte Germanistik und Skandinavistik in Polen, Deutschland und Dänemark, veröffentlichte mehrere Bücher und Sammelbände zur deutschen und skandinavischen Literatur, verfasste Handbücher zur literarischen Übersetzung und ist als Übersetzerin aus dem Dänischen und Deutschen tätig.

Bibliografische Informationen