Pompeius: Lebensbild eines Römers

Cover
Franz Steiner Verlag, 2005 - 244 Seiten
Matthias Gelzers Werke zu Pompeius, Cicero und Caesar sind Klassiker der biographischen Geschichtsschreibung. Der Pompeius liegt nun als erster der B nde in einer Neuauflage vor: Gruendlich ueberarbeitet, uebersichtlich und lesefreundlich gestaltet. Erweitert wird der Band durch einen Forschungsbericht und eine erg nzende Bibliographie von Elisabeth Herrmann-Otto. Gelzer fuehrt den Leser an die Gestalt des Pompeius, die politische Atmosph re Roms und die Zeit der Buergerkriege heran - fundiert und kurzweilig. Pressestimmen Matthias Gelzer stands in no need of praise. [ ] Gelzer's analyses of Republican politics were epoch-making and remain fundamental. His biographies of Caesar and Pompeius are classics. American Journal of Philology das Buch [stellt] noch heute die fundierteste und quellenm ig am dichtesten belegte wissenschaftliche Pompeiusbiographie in deutscher Sprache dar. Karl Christ.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Forschungsbericht 19842004
7
Vorbemerkung
19
Vorwort
21
Der Aufstieg zur Macht
35
Der Lepidusaufstand und der Sertoriuskrieg
48
Das erste Konsulat
62
Der Seeräuberkrieg
70
Der Mithradatische Krieg und die Neuordnung des Ostens
80
Die Erneuerung des Dreibunds und das zweite Konsulat
141
Das dritte Konsulat
156
Der Ausbruch des Bürgerkriegs
167
Dyrrhachion Pharsalos Ende
196
Auswahlbibliographie
225
Ergänzungsbibliographie 19842004
233
Personenregister
239
Das Römische Reich zur Zeit Caesars
245

Die Rückkehr
108
Der Dreibund
123

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Verweise auf dieses Buch

Bibliografische Informationen