Katalog der Koniglichen National-Galerie zu Berlin von Max Jordan.9 vervollstandigte Aufl

Cover
E.S.Mittler, 1891 - 314 Seiten

Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 51 - Der Jubel, der ausbrach, als diese Truppen mich sahen, ist nicht zu beschreiben, die Officiere stürzten sich auf meine Hände, um sie zu küssen, was ich diesmal gestatten mußte, und so ging es, allerdings im Kanonenfeuer immer vorwärts und von einer Truppe zur andern, und überall das nicht enden wollende Hurrahrufen!
Seite 174 - Eros« gehandelt, auf welchen jeder der Gäfte nach feiner Auffaffung eine Lobrede zu halten hat. Nachdem Sokrates als der letzte Redner feine tieffinnigen Gedanken über das Wefen der Liebe dargelegt hat, erfchallt Lärm von der Strafse her. Alkibiades erfcheint weinfelig auf der Schwelle; umgeben und geftützt von den ihn geleitenden Mädchen und Sklaven...
Seite x - M. zufolge, Mir zugedachte Vermächtnifs feiner Gemälde-Sammlung, des fchönen Denkmals eines der Pflege und Förderung vaterländifcher Kunft mit feltener Liebe und Freigebigkeit zugewendeten edeln und feinfühlenden Geiftes, Mich zu einem noch viel gröfseren Schuldner feines hochherzigen Patriotismus gemacht. Ich weifs Mich diefer Schuld nicht beffer zu entledigen, als durch dankbare Annahme der koftbaren Zuwendung und bereitwillige Übernahme der Fürforge, dafs die Sammlung ganz den Beftimmungen...
Seite xxxiii - Figuren, s/* lebensgrofs auf dunklem Grund): Kriemhilden's Traum und Gunther's Fahrt nach Ifenland; in der Kappe: Wettkampf Gunther's mit Brunhild, Verlobung Siegfried's mit Kriemhild; im runden Mittelfeld: die drei burgundifchen Königsbrüder. Zweite Gewölbekappe, Bogenfeld: Brunhild's Ankunft in Worms; in der Kappe: Streit der Königinnen um den Gürtel: Gunther von Hagen gegen Siegfried gereizt; im Mittelfeld: Thiergeftalten. Dritte Gewölbekappe, Bogenfeld: Hochzeit Gunther's und Siegfried's;...
Seite xlvi - ... Nifchenwand enthaltend allegorifche Figuren, welche im Hinblick auf den im Saale aufgeftellten Cyklus der Cornelius-Kartons zur Glyptothek die Hauptgeftalten des hellenifchen Epos im Zufammenhang mit der Idee der Läuterung durch die Tragödie verfinnlichen: Links die allegorifche Geftalt der Ilias mit Thetis, welche die Waffen ihres Sohnes trägt, hinter ihnen Achill mit feinem todten Freunde Patroklos; rechts die Odyffee mit Odyffeus und Penelope, beide Gruppen von Genien geleitet emporfteigend...
Seite 253 - Waffer weit, von Pofeidon beherrfcht, jauchzend im Genufs der Mufik und liebeerfüllt den Arion umfchwärmend ; die Unterwelt, welche Orpheus, von der Sehnfucht zur verlorenen Gattin getrieben, mit feiner Leier betritt und durch den Zauber des Gefanges überwindet. A. Wandgemälde. (Götter -Saal der Glyptothek.) 27. Erftes Bogenfeld: Zeus als Herrfcher des Olymp. Auf gemeinfamem Thron mit der kalt blickenden Hera fitzt Zeus, dem in den Olymp aufgenommenen Herakles, welchem Hebe den Nektar kredenzt,...
Seite 30 - Sammlung No. 48. 71. J. FABER. Kapuzinerklofter bei Neapel. Die Terraffe des Kapuzinerklofters am Golf von Neapel mit dem Blick über' s Meer auf das Vorgebirge La Nave. Staffage: ein lefender und zwei plaudernde Mönche. — Bez.: J. Faber fec. Berlin 1830. Leinwand, h. 0,31, br. 0,45.
Seite 75 - LehnIhihl, auf feinem Knie ein Kind mit einem Packete Tabak im Arm, den Bauerknaben betrachtend, der einen ftattlichen Hahn darbringt, gefolgt von einem Mädchen mit Blumenftraufs, welches die mit Eierkorb und langer Pfeife beladene jüngere Schwefter geleitet; hinter diefen zwei Schülerinnen, eine mit einem kleinen Kinde im Arm, und weiter zurück die Treppe herabkommend zwei andere Mädchen, eins mit der Geburtstagstorte, von zwei Frauen geführt, denen eine kleine Ziege neugierig vorausgeeilt...
Seite 186 - Schmuckgegenfländen ua — ungefähr 200 Blatt — , bei deren Aufnahme ihm z. Th. Fritz Werner zur Hand ging, find ebenfalls Eigenthum der NationalGalerie und werden in der Handzeichnungs - Sammlung aufbewahrt. 482. V. BROzlK. Die Gefandtfchaft König Ladislaw's von Ungarn und Böhmen bei der Brautwerbung am Hofe Karls VII. von Frankreich (1457). Der jugendliche König Ladislaw von Ungarn und Böhmen ordnete im Oktober 1457 eine überaus glänzende Gefandtfchaft (700 Pferde und 26 Wagen) nach Frankreich...
Seite 24 - Hufaren-Regiments (Zieten), im Auftrage des preufsifchen Feldherrn in Anerkennung ihrer heldenmüthigen Vertheidigung die Degen zurück. Die Mitte vorn füllt eine Gruppe, welche der leidenfchaftlichen Schilderung eines Sergeanten vom Regiment Königin zuhört. — Die Landfchaft zeigt die Reihe der geftürmten Schanzen und das Terrain vor ihnen, die an der zerfchoffenen Windmühle links vorbeiführende mit zurückkehrenden Kolonnen gefüllte Chauffee nach Sonderburg, deffen Lage die Rauchfäule...

Bibliografische Informationen